weather-image
22°
Förderverein froh über Spenden für das neue Dorfgemeinschaftshaus

„Höfingen nach vorne bringen“

Höfingen (jak). Im neuen Dorfgemeinschaftshaus begrüßte Wilhelm Hachmeister, erster Vorsitzender des Fördervereins Höfingen, 28 von insgesamt 47 Mitgliedern zur Jahreshauptversammlung.

veröffentlicht am 04.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 17:41 Uhr

Der Vorstand mit Wilhelm Hachmeister (li.) hat viel bewegt.  Fot
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die lange Liste der Spender, die zum Ausbau und zur Innenausstattung des Dorfgemeinschaftshauses beigetragen hatten, wurde von Hachmeister verlesen und wollte nicht enden. „Auf diesen Tag haben alle Bürgerinnen und Bürger sechs Jahre gewartet. Endlich ist es soweit, was lange währt, wird endlich gut“, sagte der Vorsitzende. Von Ende März 2008 bis zur Einweihung am 18. Oktober waren nur sechseinhalb Monate Bauzeit vergangen.

1890 Stunden in

Eigenleistung erbracht

In Eigenleistung wurden 1890 Stunden erbracht, davon fielen allein auf vier Helfer 915 Stunden, wie der Vorsitzende mitteilte. 27 550 Euro Fördermittel der EU und 25 500 Euro Spenden hätten bereit gestanden, die gleiche Summe sei von der Stadt kofinanziert worden sowie 2000 Euro Strukturmittel des Ortsrates Süntel geflossen, erklärte Wilhelm Hachmeister. Die gesamten Baukosten beliefen sich nach Angabe des Vorsitzenden auf 130 500 Euro. Für die Tische, Stühle, Garderobe, Geschirr und Bestecke seien zusätzliche 9 800 Euro und auch Sachspenden entgegen genommen worden. Zwischen der Stadt und dem Förderverein bestehe eine Vereinbarung mit Nutzungsordnung auf unbestimmte Zeit mit dreimonatiger Kündigungsfrist. Die Bewirtschaftungskosten werden zur Hälfte vom Förderverein getragen, nach dem 31. Dezember 2010 könne eine Anpassung an die Kosten erfolgen.

Wahlleiter Wilhelm Gerberding dankte dem scheidenden Vorstand für seine Leistungen. Neben Hachmeister wurden auch sein Stellvertreter Gerd Kunze, Schriftführerin Sabine Schaper und die stellvertretende Schriftführerin Beate Krüger in ihren Ämter bestätigt. 1. Schatzmeister und Hausverwalter wurde Friedhelm Lindenberg, der sich in einer Kampfabstimmung gegen Wilfried Albert mit 13 zu elf Stimmen durchsetzen konnte. Sein Stellvertreter ist Achim Wolter. Wilhelm Hachmeister legte in der Versammlung auch die künftige Marschroute fest: „Wir wollen Höfingen weiter nach vorne bringen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt