weather-image
13°

TSV Großenwieden kämpft mit rückläufigen Mitgliederzahlen

Heyen: „Bei uns ist mehr drin“

Großenwieden (ah). „Bei unserem Verein ist mehr drin“, betonte Bernard Heyen, Vorsitzender des 450 Mitglieder starken TSV Großenwieden. Diese Zahl sei rückläufig, sodass durch Aktionen im Ort „neue Quellen“ aufgetan werden müssten. Sein Stellvertreter, Lutz Söffker, kündigte für Ende Juni eine Sportwerbewoche an, an der sich alle Sparten beteiligen.

veröffentlicht am 18.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 16:41 Uhr

Blicken auf langjährige Zugehörigkeit zum TSV: die geehrten Groß
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hauptkassierer Steffen Hage mahnte die Zahlungsmoral einiger Mitglieder an; 2008 habe der Verein über 500 Euro für Rücklastschriftgebühren aufbringen müssen. Um zu überprüfen, ob alle Trainierenden auch eingetragen sind, werden die Spartenleiter Auszüge des Mitgliederbestandes erhalten.

Bernard Heyen ehrte für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein Adolf Dorndorf, Horst Holitzner, Dieter Müllermeister und Detlef Struckmeier und für 60 Jahre Heinz Schütte. Zugleich teilte er mit, aus beruflichen Gründen 2010 nicht mehr für den Vorsitz zu kandidieren. Auf Antrag wurde das Amt eines Mitgliedswartes, der eine Verbindung zwischen Vorstand, Aktiven und Passiven des Vereins schaffen solle, eingerichtet. Dieter Beerbom wurde auf diesen Posten gewählt.

Zu einer Wanderfahrt vom 24. bis 26. April ins Sauerland lud Helmut Henning, Leiter der Wandersparte, die anwesenden Mitglieder ein. Werner Beerbom brachte das Sportabzeichen in Erinnerung, das 2008 nur vier Vereinsmitglieder erworben hatten; das Training dafür beginne Anfang Mai. Dirk Zipfel versprach Unterstützung.

Nach Baumfällarbeiten durch die Stadt sei der B-Platz unbespielbar und gesperrt. Ortsbürgermeister Hans-Hermann Beißner versicherte, dass der Platz schnellstmöglich wiederhergestellt werde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt