weather-image

Hessisch Oldendorfer Tafel braucht mehr Essen für Bedürftige

Hessisch Oldendorf (ant). Seit einem Jahr besteht die Tafel in Hessisch Oldendorf. Und die Nachfrage ist so groß wie nie. „Die Zahlen steigen, aber die Lebensmittelmenge leider nicht“, sagt Sprecher Rolf Dieter Schulz. In der Regel bleibe am Ende eines Freitags nichts mehr übrig. „Wir haben immer einen Blick nach draußen, wie viele da sind“, sagt Schulz – entsprechend würden die ausgegebenen Mengen angepasst. Wie geht es weiter in der Hessisch Oldendorfer Tafel?

veröffentlicht am 08.04.2015 um 15:51 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:22 Uhr

Die Mengen an Essen bleiben gleich - die Zahl der Kunden steigt stetig.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt