weather-image

Stiftskirche wird für 380 000 Euro restauriert Für diese Summe gibt es sogar etwas nie Dagewesenes

Gut gerüstet

Fischbeck. Bewundernde, beinahe ehrfürchtige Blicke richten Beobachter auf die Männer, die in luftiger Höhe ein Gerüst aufbauen, andere stellen die besorgte Frage, warum das Westwerk des Stiftes eingerüstet wird? „Nein, das Westwerk geht nicht kaputt, es geht nur darum, es vor weiteren witterungsbedingten Schäden zu bewahren“, antwortet Uda von der Nahmer. „Ich bin geradezu fasziniert, es ist eine Meisterleistung“, zollt die Äbtissin des Damenstiftes den Gerüstbauern ihren Respekt. „Der Aufbau des über 40 Meter hohen Gerüsts soll schnell und effektiv, aber sicher erfolgen“, sagt Architekt Mathias Riethmüller, Mitarbeiter der Klosterkammer Hannover. Denn erst, wenn das Gerüst aufgebaut und von der Berufsgenossenschaft abgenommen wurde, könne mit der eigentlichen Arbeit begonnen werden, sagt der Bauleiter.

veröffentlicht am 27.09.2013 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 12:41 Uhr

270_008_6631247_lkho104_2609.jpg

Autor:

Barbara Jahn-Deterding


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt