weather-image
27°
Bäume weichen den Containern

Grundschule Sonnental bekommt zusätzliche Klassenräume – aber ohne WC

HEßLINGEN. Die Grundschule Sonnental braucht mehr Platz. Darum sollen durch Container zwei zusätzliche Klassenräume geschaffen werden, so hat es die Politik beschlossen. Über die Frage, wie weit der Weg zur Toilette für die Grundschüler sein darf, bestand in diesem Zusammenhang im Sonnentaler Ortsrat noch Diskussionsbedarf. Dass für die Aufstellung drei große Bäume auf dem Schulgelände gefällt werden müssen, nahmen die Politiker bedauernd zur Kenntnis.

veröffentlicht am 06.09.2018 um 16:43 Uhr

Der Platz im Schulgebäude reicht nicht mehr aus. Deshalb fiel die Entscheidung auf eine Container-Lösung. Foto: wal
Jens Spickermann

Autor

Jens Spickermann Volontär zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Platzbedarf ist schon vorhanden. Es wird aber noch etwas dauern, bis die Container bezugsfertig aufgestellt sind, wie bei der Sitzung erläutert wurde. Probleme gibt es eigentlich keine, die üblichen Formalitäten nehmen aber einige Zeit in Anspruch. „Wir haben seit der letzten Woche die Ausschreibung raus“, teilte Heiko Wiebusch von der Stadt in einem Sachstandsbericht mit. Nun muss zunächst die Frist für die Abgabe von Angeboten abgewartet werden, erst dann kann der Auftrag vergeben werden. Die Baugenehmigung liege noch nicht vor, das wird aber wohl nur eine Frage der Zeit sein. Er hoffe, dass die Container noch in diesem Jahr aufgestellt werden können, so Wiebusch.

Leider sei es kaum vermeidbar, dass auf dem Schulgelände dafür drei Bäume gefällt werden. Zum Ausgleich solle es aber Ersatzpflanzungen geben. „Es gibt keinen Alternativstandort, ohne dass wir alles Mögliche auf den Kopf stellen müssten“, so der Fachbereichsleiter Wirtschaft und Bauen. Grund sei, dass aus Brandschutzgründen ein gewisser Abstand zum Gebäude notwendig sei.

Als Grüner bedauere er zwar den Verlust der Bäume, eine gute Unterrichtssituation habe aber Priorität, meinte Günter Kuhnert (Grüne).

Obwohl der Beschluss für die Containeraufstellung keine darin enthaltene Toilettenanlage vorsieht, war der Wunsch nach einer solchen laut geworden. Innerhalb der Container sei das aber nicht möglich, erklärte Wiebusch. Sie könnten höchstens von außen angedockt werden. Da das Hauptgebäude der Schülerzahl angemessene WC-Räume bereithalte und der Weg dorthin recht kurz sei, vertrat er die Auffassung, dass zusätzliche Toiletten verzichtbar seien.

Die veranschlagten Kosten für den Kauf und Aufstellung der Container betragen 250 000 Euro. Weil sie nicht nur kurzfristig, sondern für längere Zeit das Platzproblem lösen sollen, fiel die Entscheidung auf den Kauf qualitativ hochwertigerer Container und gegen einfacher ausgestattete Miet-Container.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare