weather-image
Anlage in Höfen soll verlegt werden

Grünes Licht für neuen Spielplatz

HÖFINGEN. Ohne den Beschluss des Ortsrates Süntel kann Andreas Hunte, im Hessisch Oldendorfer Rathaus zuständig für städtische Grünflächen und Spielplätze, nicht mit dem Planen beginnen. Nun hat ihm der Ortsrat grünes Licht für die Verlegung des Spielplatzes von der Pilzstraße in die unmittelbare Nähe des Dorfplatzes gegeben.

veröffentlicht am 21.08.2018 um 18:04 Uhr

Hinter dem Bolzplatz, zwischen Feuerwehr-Übungsturm und Boule-Gelände, soll der Spielplatz entstehen. Foto: pj

Autor:

PETER JAHN
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Im Rahmen einer Bereisung haben wir uns alle Spielplätze in der Ortschaft angesehen. Einige Spielgeräte waren nicht mehr in Ordnung, mussten deshalb ersetzt werden. In Höfingen ging es darum, dass der Spielplatz in der Pilzstraße in die Jahre gekommen ist und in der Umgegend kaum noch Eltern mit Kindern wohnen“, führt Ortsbürgermeister Friedrich Koch aus. Deshalb kommen die Politiker schnell zu dem Schluss, dass ein Spielplatz in zentraler Lage wesentlich sinnvoller sei. Wie der Ortsbürgermeister erklärt, sind die Spielgeräte bereits vorhanden. Aus den dem Ortsrat zur Verfügung stehenden Dorfstrukturmitteln soll Geld für die neue Anlage zur Verfügung gestellt werden.

Um die Dorfstrukturmittel und weiteres Geld, das dem Ortsrat im kommenden Jahr von der Stadt zur Verfügung gestellt werden soll, geht es in der Sitzung ebenfalls. Insgesamt 8380 Euro an Dorfstrukturmitteln, 1501 Euro für das bürgerschaftliche Engagement, 5500 Euro für die Unterhaltung der Feldwege und 2500 Euro für die Räumung der Gräben will der Ortsrat aus dem Stadtsäckel loseisen. Für die Gräben gab es bisher 840 Euro, „damit können nur 200 Meter ausgehoben werden, zu wenig, wenn es so stark regnet, wie im vergangenen Jahr“, sagt Koch.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt