weather-image
34°
×

„So schön bei allem Kummer“

Große Resonanz auf DKMS-Registrierungsaktion „Stefan“

HESSISCH OLDENDORF. 351 Blutabnahmen, über 11000 Euro auf dem Spendenkonto: Angesichts dieser Resonanz auf die DKMS-Registrierungsaktion „Stefan“ sagt Karin Otto: „Das ist so schön bei allem Kummer.“ Ehemann Stefan ist an Akuter Myeloischer Leukämie (AML) erkrankt, nur eine Stammzelltransplantation kann sein Leben retten.

veröffentlicht am 28.11.2016 um 07:50 Uhr

Avatar2

Autor

Reporterin

Familie Kagelmacher hat die Aktion am Samstag im Feuerwehrhaus bestens organisiert: Viele Ehrenamtliche sind vor Ort und informieren, helfen beim Formular-Ausfüllen, nehmen Blut ab, überprüfen Daten, nehmen Geldspenden entgegen, geben Kuchen aus.

„Das ist eine gute Sache – und wenn ich an Stefan Ottos Stelle wäre, würde ich mir wünschen, andere täten das auch für mich“, meint Katharina Schnur (21). Auch Andrea Meyer lasst sich Blut abnehmen, während Sohn Nico (12) sein Taschengeld spendet. „Dass ich hier mitmache, ist für mich selbstverständlich“, erklärt Olaf Feist (46), ehemaliger Otto-Schüler, der extra aus Pattensen angereist ist.

„Schön, dass Hilfe in der Gesellschaft so einen Stellenwert hat“, meint Schirmherr Harald Krüger, vor 17 Jahren selbst an AML erkrankt; nach sechs Chemotherapien gilt er als geheilt. „Ich weiß, durch welche Hölle Stefan Otto geht“, sagt der Bürgermeister.

Für die DKMS-Aktion „Stefan“ ließen sich außerdem 744 Lehrer und Schüler in der Springer Berufsschule, an der Otto arbeitet und 81 im Berufskolleg von Tochter Linda typisieren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige