weather-image
33°

Dr. Kerstin und Gisbert Haver aus Großenwieden erhalten Preis für Denkmalpflege

Geschichte für die Zukunft

Großenwieden. Dr. Kerstin Haver und ihr Mann Gisbert haben gestern den Preis für Denkmalpflege 2014 der Niedersächsischen Sparkassenstiftung erhalten. Sie wurden ausgezeichnet für die Sanierung des Kaufmannshauses in Großenwieden. Der Preis ist mit 75 000 Euro Euro dotiert, 3000 Euro davon gehen nach Großenwieden. Dieses Jahr wurden 17 Denkmale mit einem Preis bedacht, weitere zwölf erhielten eine Belobigung, darunter das Hamelner Wilhelm-Busch-Haus. Der Landespreis ging nach Thiene für die Sanierung einer Hofanlage.

veröffentlicht am 17.12.2014 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 09:21 Uhr

270_008_7638765_lkho106_1812_1_.jpg

Autor:

VON ROBERT MICHALLA
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Diese Restaurierung stellt einen wichtigen Baustein zum Erhalt der niedersächsischen Denkmallandschaft dar“, sagte Friedrich-Wilhelm Kaup, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Weserbergland und Vorsitzender der Jury im Bezirk Hannover, über die Arbeiten in Großenwieden. Michael Heinrich Schormann, stellvertretender Geschäftsführer der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, sagte: „Die Eigentümer haben mit ihrem Engagement ein für die Geschichte der Region wichtiges Zeugnis der Nachwelt erhalten.“

Havers haben in Großenwieden das um 1680 in Fachwerkbauweise errichtete Kaufmannshaus 2002 gekauft und aufwendig saniert. Sie erhielten dabei unter anderem alte Türen und Fenster und dämmten das Gebäude mit ökologischen Dämmstoffen. „Hier wurde versucht, alles zu bewahren, das zeichnet sie aus“, sagte Schormann. Insgesamt dauerten die Sanierungsarbeiten, die im Juli 2011 begannen, rund ein Jahr, hinzu kamen die Vorbereitungen, die ebenso lange dauerten. Heute verfügt das Haus über zwei Mietwohnungen.

Havers freuten sich sichtlich über die Auszeichnung für ihr Engagement. „Das freut und ehrt uns sehr“, sagte Gisbert Haver. Er dankte unter anderem der unteren Denkmalschutzbehörde, „die uns sehr geholfen hat“. Der leitende Bauingenieur Holger Dirks erinnerte daran, dass die Arbeiter gemeinsam mit Havers „abends bis 23 Uhr mit Flutlicht zugange waren“ und fügte hinzu: „Man muss Spaß daran haben, Liebe reinstecken, sonst funktioniert es nicht.“

3 Bilder

Der Preis für Denkmalpflege honoriert das private Engagement, das Eigentümer für den Erhalt historischer Baudenkmale aufbringen. Die prämierten Denkmaleigentümer sind dabei beispielhaft hervorzuheben. Sie überzeugen durch außergewöhnlichen persönlichen Einsatz, vorbildliche Restaurierungen sowie die Entwicklung von bemerkenswerten Nutzungskonzepten.

Seit der ersten Auslobung im Jahr 1986 haben sich 1226 Denkmaleigentümer um den Preis für Denkmalpflege beworben, 263 wurden mit einer Summe von insgesamt rund 900 000 Euro ausgezeichnet. Im Jahr 2014 hatten sich insgesamt 60 Denkmalpfleger um diesen Preis beworben.

Auch in den Räumen des Kaufmannshauses wurde Altes erhalten, wie Türbeschläge, Rahmen und Fenster.

Um 1680 gebaut: das alte Kaufmannshaus in Großenwieden direkt an der Weser in Sichtweite der Fähre. Dr. Kerstin und Gisbert Haver haben es aufwendig saniert.rom



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?