weather-image
Unter dem Motto „Lasst uns gemeinsam starten!“ findet zum 20. Mal der Fischbecker Neujahrslauf statt

Gemeinsam geht es beim Fischbecker Neujahrslauf den Pötzer Kirchweg hinauf Richtung Wald. ah (2) Unterwegs Gemeinschaft erleben

Fischbeck. Mit zufriedenem Gesicht wandert Lars Pracejus sicheren Schrittes den Pötzer Kirchweg hinauf Richtung Wald. Er hat sich bei Gaby Scheffzick, seiner Betreuerin eingehakt, denn der 45 Jahre alte Mann ist taubblind. An seinem festen Auftreten ist das Vertrauen zwischen den beiden zu spüren. „Wir kommen vom Landhof des Deutschen Taubblindenwerks (DTW), Lars hat sich auf den Ausflug gefreut und beim Schuhanziehen gestrahlt“, erzählt Gaby Scheffzick. Sie selbst ist nur wenige Stunden zuvor denselben Weg in vollkommener Dunkelheit gegangen – „eher vorsichtigen Schrittes, mitunter ist mir sogar die Orientierung schwergefallen“, gesteht sie. Drei taube Bewohner des DTW kreuzen mit ihren Betreuern den Weg, signalisieren mit gekrümmtem Daumen und Zeigefinger, dass alles in Ordnung ist, ihnen der Lauf und der Kontakt zur Außenwelt gefällt.

veröffentlicht am 02.01.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:41 Uhr

270_008_6827181_lkho102_0201_1_.jpg

Autor:

Anette Hensel
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Unter dem Motto „Lasst uns gemeinsam starten!“ findet zum 20. Mal der Fischbecker Neujahrslauf statt, veranstaltet vom TSC, der evangelischen Kirchengemeinde und dem DTW. Aus einer spontanen Aktion heraus sei der Lauf 1994 entstanden, damals noch mit einem von der Feuerwehr eingerichteten Trimm-dich-Pfad, berichtet der TSC-Vorsitzende Horst Jeske und ergänzt: „Die Idee, mit sportlicher Ertüchtigung das neue Jahr zu begrüßen, hat sich dahin entwickelt, dass wir unterwegs Gemeinschaft erleben.“

Die Wanderer, Läufer und Walker genießen den strahlenden Sonnenschein, manch einer erinnert an vergangene Neujahrsläufe bei strömendem Regen, Schnee oder Glatteis. Aus der Gegenrichtung kommt Bewohnerin Stefanie Lampe, eine der treuesten Neujahrsläuferinnen des DTW mit einer kleinen Gruppe entgegen. Von Geburt an blind, arbeitet sie in der Werkstatt für behinderte Menschen, ist sehr kontaktfreudig, tanzt sehr gerne und singt kräftig mit, als ihr die Laufgemeinde gestern ein Ständchen zu ihrem 40. Geburtstag bringt. Nach der Stärkung mit Erbsensuppe beschließt Pastor Matthias Voigt die Veranstaltung mit einer Andacht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt