weather-image
19°

Thomas Figge (CDU) greift Rosemarie Kreiensen (SPD) an

Geldmacherei in Fischbeck? Vorwurf gegen Ortsbürgermeisterin

FISCHBECK. Die Rede ist von „Machtmissbrauch“ und privaten finanziellen Interessen. Der Vorwurf von Thomas Figge (CDU) gegen die Fischbecker Ortsbürgermeisterin Rosemarie Kreiensen (SPD) wiegt schwer: Sie wolle sich durch die Ortsratssitzungen selbst bereichern – deswegen lasse sie sämtliche Termine im Schaumburger Hof stattfinden, kritisiert der CDU-Stadtverbandsvorsitzende. Dabei sei Kreiensen selbst Eigentümerin der Gastwirtschaft und erziele so durch die Sitzungen des Gremiums private Einnahmen.

veröffentlicht am 20.11.2018 um 16:05 Uhr
aktualisiert am 20.11.2018 um 18:02 Uhr

Im Schaumburger Hof finden oft Ortsratssitzungen statt. Besitzerin der Gaststätte ist Ortsbürgermeisterin Rosemarie Kreiensen. Foto: dana
Jens Spickermann

Autor

Jens Spickermann Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt