weather-image
13°

Linker ruft Bürger zu Selbstinitiative auf

Für mehr freies Wlan

HESSISCH OLDENDORF. „Die Stadt Hessisch Oldendorf verfügt aktuell über ein gutes Angebot an freiem Wlan doch sind die Privathaushalte noch nicht darin eingebunden“, heißt es von Felix Mönkemeyer (Die Linke). Mit einem Antrag will der Ratsherr dies nun ändern. „Ich möchte, dass freies Wlan auch in der Fläche verfügbar ist und die Bürger zu mehr Selbstinitiative ermutigen.“

veröffentlicht am 02.02.2017 um 12:32 Uhr

Foto: dpa
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach der Idee von Mönkemeyer soll die Stadt jeden Privathaushalt, der sich einen Freifunk-Router zulegt, unterstützen. Dabei sollen die ersten 100, die diesem Aufruf folgen, eine Aufwandsentschädigung in Höhe des Anschaffungspreises bis maximal 50 Euro erhalten. Ausgenommen von dieser Regelung sollen Ratsmitglieder und Unternehmen sein.

Hessisch Oldendorf habe schon diesen Weg eingeschlagen und sei Städten wie Hameln weit voraus, lobt Mönkemeyer. „Freies WLAN ist heutzutage einer der wichtigsten Standortfaktoren. Das darf nicht nur auf öffentliche Einrichtungen fokussiert sein, sondern wir müssen auch Privathaushalte dazu animieren, dieses Projekt zu unterstützen damit freies Wlan nicht nur in der Kernstadt, sondern auch in der Fläche verbreitet wird und Hessisch Oldendorf weiterhin attraktiv bleibt.“

Als gutes Beispiel habe sich Mönkemeyer selbst bereits einen solchen Router zugelegt. Dabei seien Kosten von 74 Euro entstanden. „Ich erkläre mich bereit, jedes Ratsmitglied bei der Einrichtung zu unterstützen, und fordere meine Kollegen dazu auf, dem Vorbild der Stadt ebenfalls in den nächsten zwei Monaten zu folgen.“

Die Stadt Hessisch Oldendorf sollte ihre Vorreiterrolle in dieser Thematik nicht verlieren und weiter vorstoßen, meint Mönkemeyer. Und weiter: Durch dieses Förderungsprogramm würde die Eigeninitiative der Bürger gefördert und es würden maximal 5 000 Euro an Kosten für die Stadt anfallen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt