weather-image
28°
Serie „In den Korb geschaut“ handelt vom Markt und seinen Besuchern / Folge 5: Herold Pfau

Frischer Fisch zum Räuchern

Hessisch Oldendorf. Heute ist es wieder soweit: Der Wochenmarkt in der Kernstadt lädt von 7 bis 13 Uhr zum Einkaufen ein. Doch wer nimmt den Weg dorthin eigentlich noch auf sich? Und warum? Kauft es sich in Supermärkten nicht viel bequemer ein? Was packen die Menschen auf dem Wochenmarkt in ihre Körbe? Und was erleben sie? In der neuen Serie „In den Korb geschaut“ berichten Wochenmarktbesucher von ihren Erlebnissen.

veröffentlicht am 20.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 07:21 Uhr

270_008_6809314_lkho102_2012.jpg

Autor:

VON ANNETTE HENSEL
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Folge 5: Herold Pfau (62) wurde im Landkreis Goslar geboren und lebt seit 32 Jahren in der Kernstadt. Sein Markenzeichen ist in der kalten Jahreszeit sein Hut, mit dem er sich als Jäger und Angler zu erkennen gibt. Seit 25 Jahren ist er jeden Freitag auf dem Wochenmarkt anzutreffen, steht von 9 Uhr bis 10.30 Uhr mit einer Gruppe von Männern aus allen Ortsteilen am Brunnen zusammen. „Wir sind die Rentner, die politischen Lästermäuler“, sagt er und die Männerrunde lacht. Kein Wunder, dass der Pädagoge hinzufügt: „Wir haben hier richtig Spaß, genießen bei einem Tässchen Kaffee die guten Gespräche, das Jäger- und Anglerlatein. Als der Markt neulich wegen des Sturmtiefs abgesagt wurde, fehlte uns was, da war plötzlich der ganze Tagesablauf anders.“ Unter dem Tisch steht Pfaus Marktkorb, in dem sich Brot vom Stand der Bäckerei Hakenbeck befindet. Wenn er ausgetrunken und den Klönschnack beendet hat, vollendet er seinen Einkauf: „Käse, Wurst, Fisch, Obst, Eier – das volle Programm eben“, erklärt er. „Manchmal kaufe ich bei Fisch Otto Lachs und räuchere ihn dann selbst“, verrät er und ergänzt: „Zu Hause bin ich für die Zubereitung von Fisch und Fleisch zuständig.“ Am dritten Advent hat er Grünkohl mit Bregenwurst aufgetischt.

Herold Pfau kauft nicht nur auf dem Wochenmarkt ein, für ihn ist er auch ein netter Treff mit Anglerkollegen. ah

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare