weather-image
26°
Natur- und Wanderfreunde folgten der Einladung der Freiwilligen Feuerwehr Haddessen zum besonderen Mittagessen

Friede, Freude, Eierbacken im Falltal mit 1200 Gästen

Haddessen (ah). Man nehme Fett zum Anbraten, 160 Eier, vier Hände voll klein gehackter Zwiebeln, ebenso viele Speckwürfel und gebe alles in eine riesige Pfanne. Gut eingeheizt, mit einer ordentlichen Portion Salz und Pfeffer gewürzt und mit viel Liebe gewendet, ergibt das zig Portionen Rührei mit Speck, die rasenden Absatz finden.

veröffentlicht am 02.05.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 17:21 Uhr

Backen fröhlich Eier: Silvia Lange, Annika, Ingrid und Marius Ossig.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Alle Jahre wieder herrscht dank der Freiwilligen Feuerwehr Haddessen Friede, Freude, Eierbacken im Falltal. Der Einladung zu Speis und Trank auf der von Buchen umgebenen Lichtung folgten gestern bis zur Mittagszeit 1200 Natur- und Wanderfreunde.

Nicht nur der Duft von Ei und Wurst, in den sich der Geruch von frischem Bärlauch mischt, zieht sie aus allen Himmelsrichtungen an. Von der „besonderen Atmosphäre in der Natur und des ganzen Drumherums“ schwärmt Familie Battermann aus Bensen.

„Wegen des historischen Eieressens und der Geselligkeit nimmt unsere Hachmühler Wandergruppe seit 25 Jahren am 1. Mai ihr Mittagessen im Falltal ein“, erklärt Matthias Stoffel.

Unzählige Eier haben Maike Wollnik und Marius Ossig aufgeschlagen. Fotos: ah
  • Unzählige Eier haben Maike Wollnik und Marius Ossig aufgeschlagen. Fotos: ah

„Das ist so schön urig“, „ein Treffpunkt für Jung und Alt“, „eine tolle Tradition“ sagen weitere Gäste, die mit Kind, Hund und Bollerwagen vor Ort sind. Andrea und Richard Schütte eilen aus Pötzen herbei und gestehen: „Wir haben Hunger und ein wenig Sorge, es könnte nichts mehr da sein…“ Die Furcht hat Dirk Härtel, der mit Monika Gronek das Falltal mit dem Fahrrad erreicht, nicht: „Ich habe zehn Eier für uns im Rucksack, die hauen wir jetzt in die Pfanne...“ Bislang haben die Frauen des Backteams, unterstützt von der Jugendfeuerwehr, 1700 Eier gebacken; alle Zutaten hat die Haddesser Dorfgemeinschaft gespendet. Es sieht nicht so aus, als könnten sie schon Feierabend machen…

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare