weather-image
24°
Glassammler treffen sich in Hessisch Oldendorf / Albert Schwiezer besitzt weit über 20 000 Exponate

Flaschen in allen Farben und Formen

HESSISCH OLDENDORF. Eine „sehr alte, seltene holländische Gin-Flasche“ hat Helmut Thomsen im Gepäck, wenn er am dritten Februarwochenende nach Hessisch Oldendorf kommt. An diesem festen Termin findet das internationale Glassammlertreffen statt, zu dem er aus Kapstadt anreist.

veröffentlicht am 16.02.2018 um 12:02 Uhr

270_0900_81835_lkho_1702_Glassammler_3_ah.jpg
Avatar2

Autor

Annette Hensel Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Der Austausch mit anderen Sammlern ist mir sehr wichtig, außerdem bringt jeder von uns immer neue Stücke mit, die die Sammlung anderer ergänzen könnten“, erklärt Thomsen, dessen Sammelleidenschaft mit dem Fund einer Gin-Flasche von 1880 auf einer Müllhalde begann. Über seine neue alte Gin-Flasche weiß er: „Sie dürfte zwischen 1850 und 1860 hergestellt worden sein, ihre Form ist der damaligen Zeit entsprechend, dennoch ist sie ein ganz seltenes Exemplar aus einer Schnapsbrennerei.“ Da Glassammler sehr gut vernetzt sind, hat auch das Bols-Museum in Amsterdam von Thomsens neuestem Sammlerstück erfahren und Interesse am Erwerb bekundet.

Besonders viel Ausstellungsplatz benötigt Albert Schwiezer aus Heßlingen, der das Glassammlertreffen zusammen mit Bernold Schlender organisiert. Zu Schwiezers Sammlung gehören stattliche 22 000 Exponate, darunter eine Pyrmonter Wasserflasche von 1725 mit Waldecker Wappen auf dem Siegel. Mit einer Auswahl aus seiner Flaschensammlung wird er die Aufbewahrung kohlensäurehaltiger Getränke dokumentieren. Schlender hat auf seinen Reisen historische deutsche Weinflaschen erworben, darunter eine aus dem 18. Jahrhundert, die im Oman ummantelt und zur Medizinflasche umfunktioniert wurde. Sie wird beim Treffen ebenso zu sehen sein wie Sammlerstücke von Willem van Traa, dem Leiter der holländischen Sammlervereinigung „De Oude Flesch“.

Nicht nur über Herstellung, Trink- und Aufbewahrungskultur können die Sammler jahrhundertealter Siegel- und Vorratsflaschen oder Weingläser spannende Geschichten erzählen. Sie werden auch Fischerkugeln mitbringen, die für die Lachsfischerei in Schweden in Netze eingebunden wurden oder Weihwasserbecken – all das, was ihre Sammlungen eben so hergeben. Im Vorjahr zählte übrigens eine Vorratsflasche mit Zinnschraubverschluss aus dem Jahre 1670 aus Norddeutschland zu den wertvollsten Ausstellungsstücken – Kostenpunkt für das rare Stück: 2465 Euro.

270_0900_81834_lkho_1702_Glassammler_4_ah.jpg

Zum neunten Mal treffen sich die Liebhaber historischen Gebrauchsglases in allen Farben und Formen am Sonntag, 18. Februar von 9 bis 13 Uhr im Kultourismusforum. Sofern das Wetter mitspielt, werden bis zu 30 Aussteller erwartet. Sie bieten vornehmlich Einzelstücke an, die nicht in ihre Sammlung passen oder von denen sie noch ein Duplikat zu Hause haben; sogar Trinkgläser aus Beständen des Adels befinden sich darunter. Rund tausend Exponate, erworben bei Sammlertreffen, auf Ebay, auf Antik- oder Flohmärkten, werden beim Glassammlertreffen zu sehen sein, sie laden zum Staunen, Tauschen, Kaufen und Fachsimpeln ein.

Der Eintritt zu der Veranstaltung im Kultourismusforum ist frei, Besucher sind herzlich willkommen und können mitgebrachte Objekte von Fachleuten begutachten, zeitlich einordnen und schätzen lassen. „Beim Glassammlertreffen gilt die Devise: Bares für Rares. Vielleicht findet sich für solch ein Einzelstück ja auch gleich ein Kaufinteressent“, meint Albert Schwiezer.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare