weather-image
23°
Buch über den „Furchterregenden Wald“ in der Geschichten-Werkstatt entstanden / Fantasie keine Grenzen gesetzt

Fischbecker Kinder schreiben ein gruseliges Märchen

Fischbeck (boh). Seit zwei Jahren erhalten die Mädchen und Jungen des städtischen Kindergartens Fischbeck regelmäßig Besuch der Lese-AG „Die Bücherwürmer“ der Grundschule im Stiftsdorf. Die Schüler der zweiten und dritten Klassen lesen den Kindergartenkindern dabei spannende Geschichten vor. „Um diese Zusammenarbeit effektiver zu gestalten, arbeite ich eng mit den jeweiligen Lehrkräften zusammen“, erklärt Nadja Kusch, Erzieherin im Kindergarten. „Für die Grundschulkinder zählt das Vorlesen als wunderbare Übung und einmaliges Erlebnis, Kleineren etwas vorzulesen und sie mit der richtigen Betonung und Mimik auch für die vorgelesene Geschichte zu interessieren“, weiß Nadja Kusch.

veröffentlicht am 06.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 08:21 Uhr

Stolz stellen die Mädchen und Jungen des Kindergartens ihr Buch
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Um sich bei den kleinen Vorlesern zu bedanken, rief die versierte Erzieherin jetzt innerhalb des Fischbecker Kindergartens das Projekt „Geschichten-Werkstatt“ ins Leben, an dem die Kinder aktiv beteiligt sind. „Gemeinsam überlegten wir, wie ein Buch entsteht und ob auch Kinder in der Lage wären, ein Buch zu schreiben“, sagt Nadja Kusch.

Der Kreativität und Fantasie der Kindergartenkinder sind dabei keine Grenzen gesetzt. Sie erdachten sich Figuren und Rollenspiele, herauskommt schließlich das Märchen vom „Furchterregenden Wald“, das jetzt sogar in Buchform vorliegt. In dem Abenteuermärchen, das die Mädchen und Jungen erzählen, treten nicht nur die Prinzessin Sophie und der Prinz Leon auf, auch der Nikolaus spielt eine wesentliche Rolle. „Als Bösewicht schufen die Kinder den Räuber Klaus – der gefährlichste Name, der den Kindern einfiel“, sagt Nadja Kusch augenzwinkernd. Drachen und vor allem Hexen und Zauberer runden die spannende Geschichte ab. „Außerdem malten die Kinder die passenden Bilder, und schon war unser erstes Märchenbuch entstanden“, freut sich die Erzieherin Nadja Kusch.

Die Mädchen und Jungen des Kindergartens starteten zum Gegenbesuch in die Grundschule und stellten das Märchen vor. Begeistert ließen sich die Zweit- und Drittklässler auf diese Abenteuerreise mitnehmen. Nach den Sommerferien wird das Buch in die Schulbücherei einsortiert und kann dort ausgeliehen werden. Ein weiteres Exemplar des Märchens liegt im Kindergarten aus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt