weather-image
15°
18-Jähriger aus Rohden wird von der Feuerwehr befreit

Fahranfänger landet im Zaun

Hessisch Oldendorf (tis). Die Fahrt eines 18-jährigen Fahranfängers endete am späten Freitagabend um 23.50 Uhr in der Umzäumung des Baxmannbades. Der junge Rohdener kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus, wo sich die Verletzungen aber als nicht schwerwiegend herausstellten.

veröffentlicht am 08.11.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 01:41 Uhr

Um den 18-Jährigen schonend zu befreien, trennte die Feuerwehr H
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auf der Fahrt von Barksen Richtung Stadtmitte geriet der 18-Jährige nach Polizeiangaben mit seinem Opel Corsa wegen vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit in einer leichten Rechtskurve ins Schleudern. Der Pkw kam von der Straße ab, schleuderte in den Zaun und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Zunächst trafen der Notarzt aus Hameln, der Rettungsdienst und die Polizei aus Hessisch Oldendorf an der Unfallstelle ein. Da ernsthafte Rückenverletzungen zunächst nicht ausgeschlossen werden konnten, trennte die Feuerwehr Hessisch Oldendorf das Dach des Corsa ab, um den 18-Jährigen möglichst schonend zu befreien. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 3000 Euro.

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare