weather-image

Hauptversammlung in Hemeringen / Ortsbürgermeister verspricht mehr Krippenplätze

Europawahl beschäftigt den CDU-Ortsverband

Hemeringen (die). Die bevorstehende Wahl zum europäischen Parlament bestimmte die Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbandes Hemeringen-Lachem. Heinz-Otto Hoppe, Vorsitzender des Ortsverbandes, berichtete der Versammlung im Gasthaus „Am Waldesrand“ vom Wahlkampfauftakt und der diesbezüglich durchgeführten Plakataktion in den Ortschaften. Hoppe sprach auch von Problemen in einigen Orten des Stadtgebietes Wahlhelfer zu finden, da das Felgenfest zeitgleich mit der Europawahl stattfinde.

veröffentlicht am 02.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 10:41 Uhr

Heinz-Otto Hoppe, Vorsitzender des Ortsverbandes, zeigt den Stim
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zur Einstimmung auf die Wahl präsentierte Heinz-Otto Hoppe der Versammlung schon einmal den Stimmzettel mit 31 Parteien, die sich um das Votum der Wähler bemühen.

Im Ortsverband der CDU Hemeringen-Lachem habe sich „die Mitgliederzahl positiv entwickelt“, stellte Hoppe fest. Nach vier Neueintritten gehören nunmehr 40 Mitglieder der CDU Hemeringen-Lachem an. „Insgesamt war es ein ruhiges Jahr für unseren Ortsverband“, resümierte der Vorsitzende des Ortsverbandes zum Abschluss.

Horst Jeske, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes, warb in der Versammlung für den CDU-Kandidaten bei der Europawahl. Otto Deppmeyer, Ortsbürgermeister von Hemeringen/Lachem, Kreis- und Landtagsabgeordneter, forderte zur Teilnahme an der am Wochenende anstehenden Wahl auf. „Immer mehr Entscheidungen fallen auf europäischer Ebene. Die Teilnahme an der Europawahl ist daher wichtig“, betonte er.

Ganztagsschule soll 2010 entstehen

Aus dem Landtag berichtete er seinem Ortsverband über die Schuldensituation Niedersachsens. Auf dem Land liege eine Schuldenlast von 52 Milliarden Euro. Die Dimension werde deutlich, wenn man den gesamten Jahreshaushalt sehe, der bei „nur 26 Milliarden Euro“ liege. Auf Kreisebene bewertete er die Beteiligung der Sana AG am Krankenhaus als durchweg positiv.

Vom Ortsrat konnte Otto Deppmeyer berichten, dass auf Antrag der CDU der Beschluss gefasst wurde, die Grundschule in Hemeringen ab 2010 in eine Ganztagsschule umzuwandeln. „Der Weg zur Ganztagsschule ist ein richtiger Weg“, sagte er. Zur Schaffung von Krippenplätzen in Hemeringen versprach er, dass diese zum Beginn des übernächsten Kindergartenjahres zur Verfügung stünden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt