weather-image
10°

350 Gäste feiern Kinderkarneval / Das Prinzenpaar im Porträt

„Es ist mir wichtig, dass ich als Prinzessin Spaß habe“

Hessisch Oldendorf. Seit Sonntag ist das Geheimnis um das neue Kinderprinzenpaar des Oldendorfer Carnevals Clubs ’72 (OCC) gelüftet: Nachfolger von Prinz Fabian I. und Prinzessin Angelina I. sind Prinz Daniel III. (Lammert) und Prinzessin Evelyn I. (Licht) aus Hessisch Oldendorf.

veröffentlicht am 06.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 04:41 Uhr

270_008_6905637_lkho101_0602_losch.jpg

Autor:

VON ANNETTE HENSEL
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Ich wollte schon immer Prinzessin werden“, sagt die Sechstklässlerin Evelyn, elf Jahre alt, die als Lieblingsfächer Sport und Englisch, als Hobbys Zeichnen und Tanzen nennt. Seit mehreren Jahren tanzt sie beim OCC, früher in der Minigarde, heute in der Prinzengarde. Als Trainerin Jasmine Grundmann sie fragt, ob sie Lust habe, Kinderprinzessin zu werden, muss sie keine Sekunde überlegen. Viel Spaß bereitet ihr der Kauf des Prinzessinnenkleides. „Ich habe viele Modelle anprobiert und dann das schönste genommen“, erzählt sie.

Beim großen Einmarsch ist sie aufgeregt: „Meine Knie haben gezittert“, gesteht Evelyn und fügt hinzu: „Es ist mir wichtig, dass ich als Prinzessin Spaß habe – und den hatte ich beim Kinderkarneval, besonders bei den tollen Spielen nach dem Bühnenprogramm.“

„Dann kann ich

auch meiner Familie Süßigkeiten zuwerfen.“

Viertklässler Daniel, zehn Jahre alt, mag Sport und Mathe am liebsten. Seine Hobbys sind Handball-Spielen (er ist Torwart) und Lesen. Da Daniels Schwester beim OCC tanzt, ist er im Verein bekannt und wird gefragt, ob er Kinderprinz werden wolle. „Ich habe erst einmal überlegt, ob ich das machen soll, aber dann fand ich die Vorstellung doch spannend und habe zugesagt“, sagt Daniel. Auch er ist aufgeregt, als er zur Proklamation und Ordensverleihung die Bühne betritt. „Meine Narrenkappe rutschte ein wenig, während wir unsere Rede hielten, die wir auswendig gelernt hatten. Das fand ich überhaupt nicht schwer, dafür waren aber die Medaillen ganz schön schwer“, verrät er. „Der Kinderkarneval gefiel mir richtig gut.“

Trotz Zeugnisferien feiern etwa 350 große und kleine, fantasievoll verkleidete und bunt geschminkte Gäste ausgelassen im Baxmann-Zentrum Karneval. Viele Hexen, Indianer, Feen, Piraten, Polizisten und natürlich Prinzessinnen drängen sich vor der Bühne, um bloß nichts zu verpassen. Sofort steigen sie mit ein, als die Moderatoren Jacqueline Grundmann und Daniel Knief Raketen zünden für die Darbietungen der Garde des TSV Krankenhagen, der Mini- und Prinzengarde des OCC sowie der Tanzmariechen Tabea, Lilly und Natalie.

Applaus ernten auch Büttenredner Fabian und das große Prinzenpaar, Seine Tollität Hans-Jürgen II. (Prehm) und Ihre Lieblichkeit Monika I. (Wielebinski). Mit einer Riesenpolonaise geht es von der Bühne zu den unterschiedlichen Spielstationen im Saal. „Alles ist einfach super gelaufen“, schwärmt Jasmine Grundmann.

Am 22. Februar werden die närrischen Veranstaltungen des OCC mit dem Kaffeenachmittag fortgesetzt. Karten zum Preis von zehn Euro (darin enthalten sind Kaffee und Kuchen) gibt es im Vorverkauf in der Bäckerei Knief und im Bistro Knief bei Bessmann.

Prinz Daniel III. und Prinzessin Evelyn I. freuen sich bereits auf den Karnevalsumzug am 2. März. „Dann kann ich auch meiner Familie vom Wagen herab ein paar Süßigkeiten zuwerfen“, sagt Evelyn.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt