weather-image
23°

Abriss der alten Schulgebäude geht weiter

Erst fällt die Wand, dann das Gerippe

Hessisch Oldendorf (ah). Knackende Geräusche hört man schon aus einiger Entfernung, wenn man sich dem Schulzentrum in der Mühlenbachstraße nähert. Vor den Augen gebannt zuschauender Schüler wird das alte Hauptschulgebäude vom Scheitel, dem eingesackten Dach, bis zu den Knöcheln, dem entkernten Erdgeschoss, abgetragen. Unheimlich klingt es, wenn die Wände ehemaliger Klassenräume zusammenfallen.

veröffentlicht am 13.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 02:21 Uhr

270_008_5135833_lkho102_1301_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wo zukünftig der neue Schulhof entstehen soll, wurde im Dezember zuerst der alte Trakt D abgerissen. An der Stelle, an der dieser einmal stand, gähnt nun ein großes, tiefes, mit Wasser gefülltes Loch. Nur noch die Fensteröffnungen an den Außenwänden des Kellers erinnern an das Schulgebäude.

Bis Ende dieses Monats geht es nun auch Trakt C mithilfe eines Abbruchgreifers an den Kragen. Ottmar Framke, Leiter der Oberschule in Hessisch Oldendorf, lobt den „rücksichtsvollen Einsatz der Maschinen“, denn besonders lärmintensive Arbeiten würden vom Abrissunternehmen auf den Nachmittag gelegt. Beeindruckend findet der Schulleiter, dass beim Rückbau das Abbruchmaterial genau getrennt wird: Stahlträger, Gipskartonwände oder Alufensterrahmen liegen gut sortiert zum Abtransport bereit und werden, sofern dies möglich ist, einer Verwertung zugeführt.

Bald Vergangenheit: Das alte Gebäude wird abgerissen, macht Platz für einen Schulhof.

Foto: ah



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?