weather-image
23°

Spaziergänger entdeckt Flammen und Rauch /Bereits der vierte Löscheinsatz auf dem Platz

Erneut Feuer in Kompostierungsanlage

Hessisch Oldendorf. Erneut hat es auf dem Kompostplatz der Kreisabfallwirtschaft an der Kläranlage in Hessisch Oldendorf gebrannt: Spaziergänger entdeckten am Sonntagnachmittag gegen 13.40 Uhr Flammen und Rauch. Die Leitstelle schickte die Schwerpunktwehr Hessisch Oldendorf zum Einsatzort.

veröffentlicht am 25.01.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:49 Uhr

270_008_7824833_lkho105_ube_2501.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Freiwilligen waren schon am Donnerstag zu dem Platz gerufen worden. In dem großen Kompostberg hatte sich vermutlich durch Hitze, die während des Zersetzungsprozesses entsteht, ein Schwelbrand gebildet. Mit einem Radlader war ein Teil der Masse umgesetzt worden.

Bereits am 3. Oktober vergangenen Jahres musste die Feuerwehr dort größere Mengen Kompost löschen. Seinerzeit setzte die Kreisfeuerwehr sogar eine Drohne ein. Auf Luftbildern wurde die Lage der Glutnester lokalisiert.

Im Jahr April 2011 standen am Abend des Ostersonntags in der Kompostierungsanlage etwa 200 Kubikmeter Grünschnitt lichterloh in Flammen. Mehr als 100 Feuerwehrleute aus zehn Städten und Dörfern waren seinerzeit stundenlang im Löscheinsatz. Auch damals war Selbstentzündung die Brandursache.

Gestern ließ Einsatzleiter Karsten Redeker mehrere Tausend Liter Wasser aus zwei Fahrzeugen auf den großen Komposthaufen sprühen. „Ich hoffe, dass das Wasser tief ins Innere sickert und die Glut dort nachhaltig löscht“, sagte der stellvertretende Stadtbrandmeister.

Heute will Redeker Kontakt mit der Kreisabfallwirtschaft aufnehmen. Der Berg müsse umgesetzt werden, meint er.

Löscheinsatz in der Kompostierungsanlage. Seit April 2011 hat es dort schon viermal gebrannt.leo



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?