weather-image
10°
Vorträge, Beratung und Ausstellung im Kultourismusforum / Start mit rollendem Kinderkino

Energiesparforum wächst – 20 Firmen dabei

Hessisch Oldendorf (ah). Zum dritten Mal haben Kai-Uwe und Heiko Eggers ein Energiesparforum angeschoben, bei dem Handwerker, Dienstleister, Handel und interessierte Menschen aus der Region zusammenkommen. „Das ganze Jahr über haben wir Ideen entwickelt und uns Gedanken über die Neuauflage gemacht“, erzählen die Brüder, die sich darüber freuen, dass sie immer wieder neue kompetente Referenten und Anbieter finden. „Das Netzwerk ,Energiesparforum‘ wächst“, so der Ratsherr Kai-Uwe Eggers.

veröffentlicht am 19.01.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 00:21 Uhr

Die Brüder Kai-Uwe und Heiko Eggers organisieren auch das dritte Energiesparforum in Hessisch Oldendorf. Foto: ah
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Erstmals wird die Veranstaltungswoche vom Werbering mitgetragen. Premiere hat außerdem der Kinotag zum Auftakt. Dafür holten die Eggers-Brüder den Verein für Kinder und Jugendarbeit Hessisch Oldendorf und die noch junge Klimaschutzagentur Weserbergland ins Boot. „Die Agentur hat uns stark unterstützt – ein Zeichen dafür, dass wir auch im Landkreis ernst genommen werden“, loben die beiden Organisatoren des Energiesparforums. Am Sonntag, 30. Januar, präsentiert das „rollende Kinderkino“ ab 15 Uhr „Wall E – der Letzte räumt die Erde auf“. Der computeranimierte Film, der von einem kleinen Roboter handelt, der die Liebe kennenlernt, sei witzig, stimme aber auch nachdenklich darüber, wie wir mit unserer Umwelt umgehen, verrät die zweite Vorsitzende des Vereins für Kinder- und Jugendarbeit, Anke Franke. „Wall E“ lädt zum Umdenken ein und ist wunderbar dafür geeignet, Kindern ökologische Aspekte nahezubringen und ihnen zu vermitteln, dass die Umwelt ein sehr empfindliches Gefüge ist, das es zu schützen gilt“, so Anke Franke, und sie fügt hinzu: „Es erfüllt uns mit einem gewissen Stolz, Teil eines so wichtigen Projektes wie dem Energiesparforum zu sein.“

Auch der Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland, Michael Demus, ist beeindruckt von der „professionellen und zielführenden Art, mit der die Veranstalter Heiko und Kai-Uwe Eggers das Energiesparforum organisieren“. Solche Messen „sind sehr gut geeignet, um die regionalen Anbieter mit den Kunden unkompliziert zusammenzubringen“, weiß Demus aus Erfahrung und sagt sofort die Beteiligung an der Hessisch Oldendorfer Veranstaltungswoche zu. Die Agentur, die auch mit einem Info-Stand vor Ort sein wird, präsentiert am Sonntagabend ab 18 Uhr Al Gores preisgekrönte Dokumentation „Eine unbequeme Wahrheit“. Der Film des ehemaligen US-Vizepräsidenten ist für Zuschauer ab 16 Jahren, der Eintritt zu beiden Filmvorführungen im Kultourismusforum ist frei.

Als Beitrag zur Wirtschaftsförderung sehen Kai-Uwe und Heiko Eggers das Energiesparforum. Sie verweisen darauf, dass viele Hauseigentümer und Bauherren in den Vorjahren die Möglichkeit genutzt hätten, sich ausgiebig beraten zu lassen. Einige kurbelten die Auftragslage der Aussteller nachhaltig an. Dabei loben die Kunden immer wieder die „handwerkliche Kompetenz und Flexibilität unserer heimischen Firmen“, verraten sie. Wer nicht so genau weiß, was ihn bei einem Energiesparforum erwartet: Hier erfährt jeder Interessierte Wissenswertes über moderne Heiz- und Wärmedämmtechniken, Photovoltaikanlagen, Finanzierung und Zuschüsse, über Wärmedämmverglasung, Energieversorgung und -beratung mit Tipps und Tricks rund ums Energiesparen. Zum Auftakt am Montag lautet das Thema „Klimaschutzkonzept im Landkreis“, Referenten sind Landrat Rüdiger Butte und Michael Demus von der Klimaschutzagentur Weserbergland. Am Dienstag werden Mitarbeiter von Krügers Bau-Fachzentrum über die Dämmung bestehender Immobilien informieren, Energieberaterin Victoria Branson referiert über „Haus sanieren – profitieren“. Photovoltaikanlagen (Elektroma), Heiztechniken (Josewski-Installationen) und Finanzierung (Sparkasse Weserbergland) lauten die Themen des Mittwochs. „Mit intelligenten Stromzählern sparen“ – zu diesem Vortrag laden die Stadtwerke Weserbergland am Donnerstag ein. Alle Veranstaltungen beginnen um 19 Uhr im Kultourismusforum des Rathauses. Der Eintritt ist frei. Im Kultourismusforum und im Hof hinter dem Rathaus werden am Freitag, 4. Februar, von 14 bis 18 Uhr und am Sonnabend von 10 bis 17 Uhr insgesamt 20 heimische Unternehmen ihre Produkte ausstellen und beraten. „Für eine gezielte Beratung sollten Besucher unbedingt ihre letzten Energieabrechnungen mitbringen“, rät Baustoffkaufmann und Energiefachberater Heiko Eggers.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt