weather-image
15°

Einbrecher erbeuten Schmuck

Hessisch Oldendorf (ube). Die Polizei fahndet nach Einbrechern, die in zwei Einfamilienhäuser eingestiegen sind. Der von den Kriminellen verursachte Gesamtschaden wird von den Ermittlern auf eine vierstellige Euro-Summe geschätzt.

veröffentlicht am 03.03.2010 um 17:05 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 20:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hessisch Oldendorf (ube). Die Polizei fahndet nach Einbrechern, die in zwei Einfamilienhäuser eingestiegen sind. Der von den Kriminellen verursachte Gesamtschaden wird von den Ermittlern auf eine vierstellige Euro-Summe geschätzt. In der jüngsten Vergangenheit sei das Stadtgebiet von Hessisch Oldendorf „von Einbrüchen weitgehend verschont geblieben“, teilte die Inspektion auf Anfrage mit. „In den zurückliegenden Monaten hatten wir dort keine Serie“, sagte Polizeioberkommissar Jörn Schedlitzki.
 In der Nacht von Samstag auf Sonntag schlugen Diebe an der Tulpenstraße zu. Sie hebelten die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf und durchsuchten die Zimmer. Ob die Unbekannten etwas mitnahmen, werde derzeit noch von den Bewohnern geprüft, hieß es.
 Bereits am Samstagabend zwischen 18.45 Uhr und 20.30 Uhr waren Einbrecher am Schieferberg in ein Haus eingestiegen. Auch in diesem Fall wurde eine Terrassentür aufgehebelt. Die Täter erbeuteten Schmuck.
 Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Hessisch Oldendorf (Telefon 05152/947490) in Verbindung zu setzen.
 Diebstahl und Einbruch sind für die meisten Menschen „eine Schock auslösende Erfahrung“. Neben dem rein materiellen Verlust bedeutet der Besuch ungebetener Gäste nämlich immer auch einen „Eingriff in die Privatsphäre und damit eine erhebliche Beeinträchtigung des Sicherheitsgefühls“, sagte Schedlitzki.
 Überwiegend brechen Diebe Fenster, Balkon- und Terrassentüren auf. In weit über der Hälfte aller Fälle hebeln sie diese mit einem einfachen Werkzeug (zum Beispiel mit einem Schraubendreher) auf. Neuralgische Punkte bilden auf Kipp stehende Fenster. Aber auch Terrassentüren – wie in den jüngen Fällen geschehen – werden oft aufgebrochen.

 4 Wie Sie sich schützen können, erfahren Sie im Internet unter www.polizeiberatung.de.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt