weather-image
„Sommerkonzert“-Abschluss mit Duo Concertato

Ein wahrer Klangzauber

HESSISCH OLDENDORF. Ein „spannendes, schönes Programm“ kündigt Kirchenkreiskantorin Daniela Brinkmann zum Abschluss der Schaumburger Sommerkonzerte in der St. Marien-Kirche an – und behält recht: Die instrumentale Konstellation Violoncello und Orgel, mit der Sabine Lauer und Eun-Bae Jeon nicht nur Werke aus dem Barock anstimmen, ist speziell, in diesen Hörgenuss kommen Musikliebhaber nicht jeden Tag.

veröffentlicht am 12.08.2018 um 22:45 Uhr

Nicht von einer Empore herab, sondern vor den Augen des Publikums begeistern Sabine Lauer (Violoncello) und Eun-Bae Jeon (Orgel) beim Konzert in der St. Marien-Kirche. Foto: ah
Avatar2

Autor

Annette Hensel Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seit fast 20 Jahren treten die gebürtig aus Kalifornien und Südkorea stammenden Musikerinnen als Duo Concertato gemeinsam auf. Das Konzert am gestrigen Nachmittag eröffnen sie mit wahrem Klangzauber: Georg Philipp Telemanns Sonate a-moll, die Riesenapplaus auslöst. Bei den Orgelsoli, Joachim Adam Reinckens Toccata in g und Matthias Weckmanns Praeambulum Primi toni brilliert Eun-Bae Jeon und lässt mit Weckmanns „Gelobet seist du, Jesu Christ“ Weihnachtsstimmung im Hochsommer aufkommen.

Wunderbar auch Antonio Vivaldis Sonate Nr. 5 e-moll für Violoncello – im Zusammenspiel mit der sich zurückhaltenden Königin der Instrumente, die beim Allegro nochmal in die Vollen geht. Den beeindruckenden Klangkörper des Violoncellos setzt Sabine Lauer bei Johann Sebastian Bachs Suite Nr.3 C-Dur solo grandios in Szene. Zum Finale verlässt das Duo den Barock und stimmt die zeitgenössische Sonate für Violoncello und Orgel von Harald Genzmer an – vom Stil her erst gewöhnungsbedürftig, doch nichtsdestotrotz virtuos. „Sehr schön, wie die Musikerinnen und ihre Instrumente miteinander harmonieren“, lobt Daniela Brinkmann. Hausherr Pastor Michael Hensel ergänzt: „Wie das Holzkästchen und die Riesenmaschine auf Augenhöhe Musik machen, ist gigantisch.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt