weather-image
22°

Werbering lädt zu Herbstflair mit Weinfest ein / Information, Unterhaltung und Menschenkicker-Cup

Ein Prost auf die Gewerbeschau

Hessisch Oldendorf (pj). „Das wird eine ganz großartige Gewerbeschau und ein Weinfest, das man unbedingt besuchen muss“, wirbt Reinhard von Aulock für die Veranstaltung des Werberings am Wochenende, 29. und 30. September. Die große Attraktion bei der Doppelveranstaltung in der Innenstadt wird das Menschenkicker-Turnier sein. Die Fußballer von Rot-Weiß Hessisch Oldendorf laden dazu auf den Marktplatz ein.

veröffentlicht am 22.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 09:41 Uhr

270_008_5842138_lkho107_2209.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eigentlich sollte auf der Grünfläche zwischen der Langen Straße und der Paulstraße ein Kuhfladenspektakel stattfinden, doch aus organisatorischen Gründen wurde es inzwischen abgesagt. Nach Ersatz musste der Vorstand des Werberings nicht lange suchen. Gürsel Sümer, der Vorsitzende der Rot-Weißen hatte die Idee, ein Turnier mit dem Menschenkicker um den „Herbstflair 2012-Cup“ zu veranstalten. Da sind die Betriebsmannschaften und die Spaßteams der Erwachsenen, zwölf haben sich bereits angemeldet, die am Sonnabend ab 15 Uhr gegeneinander antreten, außerdem spielen am Sonntag ab 13 Uhr Kinder- und Jugendmannschaften. Der Menschenkicker steht auf dem Marktplatz, gleich neben dem Stand der Stadtwerke Weserbergland, die sich an der Aktion beteiligen. Wer sich am Turnier beteiligen möchte, kann seine Mannschaft – das sind jeweils vier Personen und ein Ersatzspieler – noch bis zum kommenden Dienstag, 25. September, bei Gürsel Sümer unter info@rw-hessoldendorf.de anmelden. „Schnappt Euch vier Kolleginnen, Freunde oder meldet Eure Betriebsmannschaft“, fordert Gürsel Sümer zum Mitmachen auf. Für die ersten drei Mannschaften gibt es Pokale und Weintaler, die am Sonnabend beim Weinfest auf dem Kirchplatz eingelöst werden können. Startgeld muss beim Menschenkicker-Turnier übrigens nicht gezahlt werden.

Apropos Weintaler, diesen Oldendorfer Taler gibt es bereits in Mitgliedsgeschäften des Werberings. Die Taler werden an die Kunden verteilt. „Wie immer soll das Weinfest ein Dankeschön an unsere Kunden sein“, betonen die Mitglieder des Werberingvorstandes. Auf dem Plan, den Reinhard von Aulock für die Gewerbeschau gezeichnet hat, so ist unschwer zu erkennen, dass diese noch größer wird als das Herbstflair vor drei Jahren. Vom Ostertorkreisel bis zur Einmündung der Paulstraße in die Lange Straße, dazu auf dem Markplatz und im Haus Pörtner in der Weserstraße werden sich die teilnehmenden Firmen vorstellen. Rund 40 Unternehmen werden diesmal dabei sein. „Kurzentschlossene können sich noch melden“, sagt Reinhard von Aulock. „Firmen aus der Stadt Hessisch Oldendorf haben den Vorrang, ist eine Branche hier nicht ansässig, werden auch auswärtige Unternehmen berücksichtigt“, fügt das Vorstandsmitglied des Werberings an. Bei der Gewerbeschau gibt es nicht nur jede Menge Informationen, am Sonntag ist auch von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen.

Doch noch einmal zurück zum Sonnabend und dem Weinfest. Organisiert haben es Heiko Eggers vom Werbering und die Weinfreunde aus Welsede. Im „Budendorf“ auf dem Kirchplatz werden Weine aus verschiedensten Anbaugebieten ausgeschenkt. Dazu gibt es natürlich auch Weinübliches zu essen. Bis in die Nacht hinein unterhalten einige Bands die Besucher.

Am Sonnabend und Sonntag kommen auch die Kinder nicht zu kurz, sie sind zu allerlei Spielen sowie zum Ponyreiten und einem Ballonflug-Wettbewerb auf die Wiese zwischen Langer Straße und Paulstraße eingeladen.

Wo am Sonnabend Wein ausgeschenkt wird, stellen sich am Sonntag Hessisch Oldendorfer Vereine vor. „Sie bieten ein buntes Unterhaltungs- und Bühnenprogramm“, wie Reinhard von Aulock erklärt. Er ist vor allem darüber „erfreut, dass es erstmals gelungen ist, Gewerbetreibende, Vereine und die Kirche gleichzeitig zu begeistern“. Am Sonntag wird es ab 10 Uhr einen ganz besonderen Erntedank-Gottesdienst geben. Pastor Michael Hensel hat dazu auch die Geschäftsleute eingeladen und sie gebeten, einen symbolischen Gegenstand ihrer Arbeit mitzubringen. Die Ausstellung „Brot vom Himmel“ von Britta Samsen-Huch ist am Sonnabend ein letztes Mal in der St. Marienkirche zu sehen. Daneben läuft am Sonnabend und Sonntag auch die Veranstaltung „Kunst im Weg“ in Lachem und Fuhlen, zu der der Culturverein einlädt. Der Werberingvorsitzende Jochen Huch wählte mit seinen Vorstandsmitgliedern für Herbstflair bewusst den gleichen Termin, „denn der Weg ist nicht weit, man kann deshalb beide Veranstaltungen besuchen“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?