weather-image
21°
Die „Reenactors Hameln“ lassen Kontras, Rundtänze und Quadrillen in der Stadthalle aufleben

Ein Hauch von „Vom Winde verweht“ beim Landball

Hessisch Oldendorf (gm). Manche haben sich anstecken lassen von Filmen wie „Vom Winde verweht“, „Fackeln im Sturm“ oder „Gettysburg“, andere Mitglieder der Interessengemeinschaft Reenactors Hameln haben einfach nur Spaß daran, den amerikanischen Bürgerkrieg von 1861 bis 1865 nachzustellen.

veröffentlicht am 15.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 03:41 Uhr

270_008_4404957_lkho101_1611_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Beim 6. historischen Landball in der Hessisch Oldendorfer Stadthalle war allerdings nicht Kampf, sondern Tanz und Frohsinn angesagt. Rund 150 Gäste ließen in historischer Kleidung die Zeit während des amerikanischen Bürgerkrieges um 1860 aufleben. „Diese Art der Tänze nennt man Kontras, Rundtänze und Quadrillen“, informierte Organisatorin Regina Born aus Rinteln.

Und die Teilnehmer, die alljährlich aus dem gesamten Bundesgebiet anreisen, waren wieder einmal begeistert. „Man sieht sich jedes Jahr wieder und gerät ins Schwärmen“, erzählt Frank Paul, der mit Ehefrau Claudia bereits zum dritten Mal von Brandenburg nach Hessisch Oldendorf gekommen ist. In der nach amerikanischem Vorbild geschmückten Stadthalle gab es selbst auferlegte strenge Regeln: „Wer an einen bestimmten Tanz mit einem bestimmten Partner teilnehmen möchte, hat sich vorher per Tanzkarte dazu anzumelden“, erklärt Timo Schriegel aus Grohnde.

Nach dem „Grand Opening“ folgten Tänze mit klangvollen Namen wie President Garfields Hornpipe, Virginia Reel, Schottischer Walzer oder Flowers of Edingburgh. „Jeder Tanz wird erklärt und eingeübt, bevor er in großer Formation aufgeführt wird“, erklärt Regina Born, deren 16 Monate alter Sohn Ben Dominik vermutlich der jüngste Teilnehmer bei diesem historischen Landball war.

Ein farbenprächtiger Fahnenappell, ein leckeres kalt-warmes Bufett und eine Verlosung rundeten den prächtigen Abend ab, der wegen des nachfolgenden Volkstrauertages pünktlich um null Uhr endete.

Rund 150 Gäste brachten in historischer Kleidung das Gefühl der Südstaaten aufleben.

Foto: gm

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare