weather-image

„Kunst im Weg“ führt zu Ausstellungsorten von zwölf Künstlern

Ein Erlebnis mit allen Sinnen

Fuhlen/Lachem (ah). „Jetzt sage noch mal einer, auf dem Dorfe sei nichts los...“, meint ein Anwohner angesichts der Völkerwanderung durch Lachem. Nach der „Kunst im Weg“-Vernissage in Heißmeyers Kulturscheune mit künstlerischen Leckerbissen und „Filou’s“ mitreißendem Jazz und Swing machen sich 200 Gäste auf den Weg, Kunst zu entdecken und zu erleben. Bis in die hintersten Winkel Lachems und Fuhlens entführen die Ausstellungsorte der zwölf Künstler. Begehrtes Ziel: Birgitta Martins Installation aus 210 eigens für „Kunst im Weg“ gespendeten Löffeln, die im abgedunkelten Raum zu schweben scheinen. „Atemberaubend“ sei es gewesen, als der erste Löffel hing, so die Vorsitzende des Culturvereins, Barbara Jahn-Deterding, die mit Künstlerin Britta Samsen-Huch das Projekt organisiert hat. „Anfangs habe ich gedacht: Die spinnt, die Künstlerin mit ihren Löffeln“, gesteht ein Dorfbewohner und gibt zu: „Dabei ist ihr das Kunstwerk doch sehr gelungen.“

veröffentlicht am 01.10.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 09:21 Uhr

270_008_5864904_lkho101_0110.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt