weather-image
17°
Vorstand wiedergewählt / Ortsverein ist „gern gesehener Gast“

DRK setzt auf bewährtes Team

Eimbeckhausen (oe). Der 224 Mitglieder starke DRK-Ortsverein Eimbeckhausen wird auch in den kommenden drei Jahren auf den bewährten Vorstand vertrauen können. Vorsitzende Inghild Stölting und ihre Stellvertreterin Ingrid Wilkening haben sich nach reiflicher Überlegung für eine weitere Amtsperiode entschieden.

veröffentlicht am 08.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 14:41 Uhr

Waltraud Engelin (l.) und Magdalene Mücke wurden für ihre 25-jäh
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auch die Schatzmeisterin Ingrid Karsten, Margret Kowalzik (Mitgliederbetreuung) und Beisitzerin Ingrid Borngräber wurden einstimmig wiedergewählt. Nach über 20-jähriger Vorstandsarbeit schieden die Beisitzerinnen Liselotte Baae und Erika Kowalewitz auf eigenen Wunsch aus. Die anwesende Erika Kowalewitz wurde unter großem Beifall und Danksagungen mit einem Blumengesteck verabschiedet. Diese Positionen füllen nun die neuen Kräfte Marita Kranz und Heidrun Huber aus. Kreisgeschäftsführer Hubert Volkmer ermunterte den Vorstand, die kommenden Jahre zu nutzen, um die Nachfolge der Vorsitzenden rechtzeitig zu klären.

Inghild Stölting berichtete wieder von vielen Aktionen und Aktivitäten. Halbtagsfahrten, Klönnachmittage, zwei Blutspendetermine mit Grillfest, Spielenachmittage, Sitzgymnastik, Vorträge oder die Kaffeestube beim Adventsmarkt beweisen eine rege Vereinstätigkeit mit großem ehreamtlichen Engagement. Das betonte auch Ortsbürgermeister Karl-Heinz Bodtmann, der sich auf „seine DRK-Damen immer verlassen kann“, wenn es um die Belange der Dorfgemeinschaft gehe. „Das örtliche DRK ist auch im Gemeindehaus ein immer gern gesehener Gast“, so Pastor Dirk Jonas, der die Mitglieder zur Jahresversammlung in den Räumlichkeiten der Gemeinde begrüßte – auch das DRK muss auf andere Veranstaltungsorte ausweichen, seit das Gasthaus Stoffer-Meyer nicht mehr zur Verfügung steht.

Für das laufende Jahr hat sich der Verein wieder viel vorgenommen. Das Programm liegt als Faltblatt vor. Der nächste Termin ist eine Halbtagsfahrt zur Modenschau in Hille-Oberlübbe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare