weather-image
Ganz Bensen wird am Wochenende bei seinem Dorffest auf den Beinen sein

Drei Geburtstage – eine Party

BENSEN. Der Männergesangverein wird 120, die Freiwillige Feuerwehr 90 und die Jugendfeuerwehr 44: Bei so vielen wichtigen Anlässen rufen die Bensener ein dreitägiges Dorffest aus. Einen Termin dafür zu finden war nicht schwer, schließlich wird in Bensen alljährlich am letzten Samstag im August zum Fest um das Backhaus eingeladen.

veröffentlicht am 23.08.2018 um 16:51 Uhr

Dorfansichten im Weserbergland: In Bensen treffen sich Ruhe und Idylle am Gartenzaun. Foto Wal

Autor:

Anette Hensel
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal am Freitag, 24. August, um 18 Uhr lädt der MGV Bensen ab 19 Uhr zu Festakt und Konzert mit Gastchören ein. DJ Lenni lässt den Abend ausklingen. Am Samstag, 25. August, startet um 13 Uhr auf dem Bolzplatz ein Wettbewerb der Jugendfeuerwehren im Sandburgen-Bauen, an den sich der Festakt zum 44. Geburtstag der Jugendfeuerwehr Bensen anschließt. Um 13 Uhr startet an der Friedenseiche eine Führung durchs Dorf mit Renate Schulte (siehe Info-Box). Um 15 Uhr beginnt die Kaffeetafel mit Verkauf von frischgebackenem Brot und Kuchen im Dorfgemeinschaftshaus. Von 15 bis 16.30 Uhr findet ein Kinderfest auf dem Bolzplatz statt. Ab 17 Uhr heißt die Feuerwehr Bensen ihre Geburtstagsgäste willkommen, es folgen Festakt, Ehrungen und ab 19.30 Uhr das Abendessen auf dem Festzelt. Für Musik zum Tanzen sorgt DJ Tramax. Nach dem Zeltgottesdienst am Sonntag um 10 Uhr gibt es zum Abschluss des Dorffestes einen Frühschoppen mit Gulaschsuppe und musikalischer Begleitung der Feuerwehrkapelle Rumbeck.

Information

Unter dem Motto „Bensen: kleines Sachsendorf am Süntel“ lädt Gästeführerin Renate Schulte zu einer Landsommer-Ortsführung ein. In deren Mittelpunkt stellt sie Höfe, Häuser und Menschen und erzählt, wie diese einst lebten und wie sich das Leben im Dorf heute darstellt. Die Teilnehmer erfahren Wissenswertes über Quälstellen und Anspanner, Einlieger und Rübenburgen, ein schwäbisches Weible und den Hessenmann. Auf dem Weg durch Bensen dürfen Anekdoten aus der guten alten Zeit nicht fehlen, etwa die vom Fußgendarm und dem Blaswächter, oder warum der Dorfschulmeister in Mutters Stübchen schlief.
Termin: Treffpunkt ist am 25. August um 13 Uhr am Ortseingang an der Friedenseiche an der Bennostraße, die Führung dauert zwei Stunden. ah



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt