weather-image

Traditionelle Eintopfgerichte aus frischen Zutaten auf Spendenbasis

Die Suppe gemeinsam auslöffeln

Fuhlen (red). Über die Beigabe von Erbsen, Bohnen und Linsen hinaus lassen sich daraus unzählige leckere Eintopfgerichte bereiten. Diese Suppen gelingen besonders gut, wenn sie in großen Portionen gekocht werden, und sie entfalten ihren aromatischen Geschmack häufig erst richtig durch Aufwärmen am nächsten Tag. Weil die Zubereitung von Eintopfgerichten aus frischen Zutaten viel Zeit erfordert und in vielen Familien eher kleinere Portionen benötigt werden, sind Suppenkonserven eine Alternative zu den Eintöpfen unserer Mütter und Großmütter geworden, die früher fast jede Woche an zwei Tagen auf den Tisch kamen. Was damals Tradition war, ist – wie so vieles – heute zu einer wertvollen Rarität geworden.

veröffentlicht am 24.10.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 04:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt