weather-image
11°

Rathaus und Werbering suchen Mitstreiter

Die Stadt soll wieder aufblühen

Hessisch Oldendorf. Von Städten, in denen sie sich besonders wohlgefühlt haben, erzählen Reisende gerne auch Bekannten und Verwandten. Dabei wird solch ein Wohlgefühl nicht nur von Sehenswürdigkeiten oder der Freundlichkeit der Menschen hervorgerufen, sondern oft von der Optik, vom Flair, das Pflanzen aussenden. Ein Bummel durch eine begrünte, bunt blühende Innenstadt habe weitaus mehr „emotionale Qualität“ als entlang von sterilen Fassaden, betont Hermann Faust von der Stadtverwaltung. „Wer in Städten wie Amsterdam oder Freiburg war, weiß, wie Grün eine Stadt aufwertet“, sagt er, als er vor Werberingmitgliedern eine neue alte Idee vorstellt, um Hessisch Oldendorfs Innenstadt attraktiver zu gestalten. Unter dem Arbeitstitel „HO blüht auf“ schlägt Faust vor, Pflanzen vor den Gebäuden aufzustellen.

veröffentlicht am 03.03.2016 um 15:53 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:57 Uhr

270_008_7842399_lkho102_0403_ah.jpg

Autor:

Annette Hensel
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir hatten schon mal die Patenschaft über die kleinen Beete vor unseren Geschäften. Doch die wurden immer geklaut“, entgegnen mehrere Gewerbetreibende und sagen: „Außerdem gibt es Eigentümer, die Sorge vor Gebäudeschäden durch bestimmte Kletterpflanzen haben.“

Es gehe nicht nur um das Grün, sondern um den Überraschungsakzent in der Langen Straße, unterstreicht Fachbereichsleiter Heiko Wiebusch und erklärt: „Wir müssen den Mut aufbringen, uns als moderne Stadt zu präsentieren und gemeinsam etwas entwickeln.“ Das sei jedoch kein Projekt der Stadtverwaltung, sondern werde nur bei breiter Beteiligung ein wirkungsvolles Projekt.

Die Werbering-Vorsitzenden Karsten Bock und Jochen Huch begrüßen diesen Vorstoß, die Stadt zu verschönern, sie mit wenig Aufwand bunter zu machen. Bock fackelt auch nicht lange und sagt zu, dass Gewerbetreibende im Westen der Langen Straße – La dolce Vita, Sola Möbel, Alles Paletti und Eiscafé Venezia – entsprechende Maßnahmen anschieben werden. „Wir begleiten Ihre Arbeit, versuchen die Gärtnerei Hennecke, das Baufachzentrum Krüger, Sparkasse und Rathaus mit ins Boot zu holen“, verspricht Wiebusch. Er lockt die Geschäftsleute und Hausbesitzer: „Sollten sich fünf bis zehn Mitstreiter finden, die an diesem Projekt mitarbeiten und es umsetzen, würde die Verwaltung für die Verschönerung der Fassaden auch Geld bereitstellen. Um die Pflege müssen sich natürlich die Eigentümer kümmern.“

2 Bilder

Wer dabei mithelfen möchte, Hessisch Oldendorf aufblühen zu lassen: Ein erstes Treffen findet am Dienstag, 8. März, ab 19 Uhr in dem Restaurant La dolce Vita statt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt