weather-image

Sein Magen knurrt – der Kaffee ist alle: Stefan Bohrer verzichtet einen Tag lang auf Konsum

Die Narbe des Geldes

Hessisch Oldendorf. Der Deutsche liebt es ja, zu feiern. Am zweiten Maisonntag gibt es den Muttertag, den ich mit schöner Regelmäßigkeit vergesse. Außerdem den Vatertag, an dem Väter endlich mal Väter sein können und mit Bollerwagen auf Sauftour gehen. Dem Weltspartag habe ich persönlich schon immer den Kampf angesagt – ich hasse Spardosen. Jetzt las ich unlängst, dass es den „Kauf-nix-Tag“ gibt. Der wird seit mehr als 20 Jahren in über 45 Ländern weltweit am letzten Freitag oder Samstag im November begangen, also heute. Die Erfinder wollen damit erreichen, dass die Leute über ihren Konsum nachdenken und etwas ändern. Nichts einfacher als das, denke ich. Fällt mir doch leicht, auf Konsum zu verzichten – Zeit für einen Selbstversuch.

veröffentlicht am 30.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 08:41 Uhr

270_008_6762337_lkho101_2811_2_.jpg

Autor:

Stefan Bohrer


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt