weather-image
23°

Die guten Bedingungen im multifunktionalen Bau des Schulzentrums sprechen sich nur langsam herum

„Die Mensa verträgt noch ein paar Veranstaltungen mehr“

Hessisch Oldendorf (ah). Bereits vor zehn Monaten trat die aus Rodenberger und Hessisch Oldendorfer Musikern bestehende Band Kantorhouse in der Grünen Mensa auf. Sängerin Martina Brose war von der besonderen Akustik und den Räumlichkeiten so angetan, dass sie darauf drängte, mit Kantorhouse erneut vor Ort aufzutreten.

veröffentlicht am 06.10.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 05:41 Uhr

Beim Konzert der Band Kantorhouse erweist sich die Grüne Mensa e
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Knapp 150 Gäste finden sich ein, lassen sich von Soul, Rock, Balladen und Sakropop mitreißen. Mit unglaublicher Präsenz, geballter Energie und starker Stimme begeistert Martina Brose etwa bei „Lord I lift your name on high“ die Zuhörer. „Respect yourself“ mit musikalischem Zwiegespräch zwischen Gitarrist Johannes Horsch und Saxofonist Michael Hensel ist eine Nummer für sich, und bei Melissa Etheridges „Like the way I do“ kommt Tanzlust auf. Eigentlicher Star des Abends ist der kleine Tim. Martina Brose holt ihren Neffen spontan auf die Bühne. Dort gibt er ganz lässig ein Lied zum Besten und erhält tosenden Applaus.

Mensa-Köchin Helga Bialas hat derweil alle Hände voll zu tun, gibt allein 30 Kilo Pommes an die Gäste aus. Erst zweimal seit Eröffnung der Mensa sei ihr Dienst für eine außerschulische Veranstaltung in Anspruch genommen worden, berichtet sie. Wie häufig wird der multifunktionale Neubau vermietet? „Primär ist die Mensa Teil des Schulzentrums und wird nicht offiziell vermarktet“, erklärt Klaus Volkmer vom Landkreis, über den der administrative Part bei Vermietungen läuft.

Anfragen zur Nutzung müssen an das Schulzentrum gerichtet werden. Ottmar Framke, Leiter der Realschule, weist darauf hin, dass es bislang nicht allzu viele Buchungen von außen gab, die Mensa aber mit Verbesserung des Nachmittagsangebotes von Schülern stärker frequentiert werde. „Langsam sprechen sich die guten Bedingungen doch herum“, ergänzt Framke. Im Oktober und November komme etwa die Arbeitsgemeinschaft SPD 60 plus. „Wichtig ist, dass bei solchen Veranstaltungen die Gemeinnützigkeit gewährleistet ist, Bildung und Kultur im Zentrum stehen“, betont der Rektor und gesteht: „Die Mensa verträgt schon noch ein paar Veranstaltungen mehr.“

Zum Dahinschmelzen ist der spontane Auftritt von Tim, dem kleinen Neffen von Kantorhouse-Sängerin Martina Brose.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?