weather-image

„Die ist richtig, richtig nett und voll hübsch“

Krückeberg (ah). Dayana - der Name kommt aus dem Hebräischen und bedeutet im übertragenen Sinne „Richterin“. Als solche möchte Dayana Gronau, die neue Pastorin der Kirchengemeinde Weibeck-Krückeberg, nicht fungieren; ihr liegt besonders die Seelsorge am Herzen.

veröffentlicht am 23.10.2009 um 13:52 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 02:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Krückeberg (ah). Dayana - der Name kommt aus dem Hebräischen und bedeutet im übertragenen Sinne „Richterin“. Als solche möchte Dayana Gronau, die neue Pastorin der Kirchengemeinde Weibeck-Krückeberg, nicht fungieren; ihr liegt besonders die Seelsorge am Herzen.
 „Ich bin neugierig auf Menschen, habe großes Interesse an ihnen“, sagt sie. Menschen hilfreich zur Seite zu stehen, auch bei Amtshandlungen, ernsthaft mit ihnen ins Gespräch zu kommen, das erfülle sie. „Ich habe einfach einen schönen Beruf“, meint Dayana Gronau und freut sich, dass sich so oft Menschen von Herzen bei ihr bedanken.
 Weibeck-Krückebergs neue Pastorin ist in einem Dorf bei Hildesheim aufgewachsen. Sie besuchte das altehrwürdige Hildesheimer Andreaneum und lernte dort alle drei alten Sprachen, die sie für ihr späteres Studium benötigte: Latein, Griechisch und Hebräisch. Diese gute Sprachausbildung ist mit Grund dafür, dass sie immer wieder gerne Bibelstellen im Urtext nachliest und dann erst auslegt. „Da transportiert sich der Glaube ganz anders“, erklärt sie. Auf Abraten eines Freundes wählte sie als berufliches Ziel nicht, wie vorgehabt die Ausbildung zur Psychotherapeutin, sondern in Erinnerung an einen tollen Gemeindepastor während ihrer Konfirmandenzeit das Studium der Theologie. Heidelberg, Jerusalem – „Da kommt man Gott näher“, sagt die 33-Jährige und strahlt, Leipzig und Göttingen waren ihre Studienorte.
 Weihnachten sieht Dayana Gronau als erste große Herausforderung. „Mir ist die Atmosphäre in den Gottesdiensten ganz wichtig“, betont die Perfektionistin, „nicht zu banal, nicht zu weise und nicht zu lang“ dürfen ihre Predigten ausfallen, um die vielen unterschiedlichen Besucher anzusprechen.
  Ihren ersten Konfirmandenunterricht hat die Theologin bereits hinter sich. „Richtig, richtig nett“ finden sie die Hauptkonfirmandinnen – „und voll hübsch“, wie eine Jugendliche schnell hinzufügt. Mit Zustimmung der Gemeinde wurde Dayana Gronau von der Landeskirche als Pastorin mit einer Dreiviertelstelle beauftragt. Am Sonntag findet um 16 Uhr im Beisein von Superintendent Andreas Kühne-Glaser der Vorstellungsgottesdienst in der Krückeberger Petrikirche statt. Anschließend gibt es bei einem Umtrunk die Gelegenheit, die neue Pastorin näher kennenzulernen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt