weather-image
Emmerthaler Kulturköche zu Gast beim Werkhaus / 80 Gäste lauschen Gänsehaut hervorrufenden Worten

Die Erotikberater haben die Lacher auf ihrer Seite

Hessisch Oldendorf (ah). „Wo die Nacht den Tag umarmt – erotische Fantasien“, mit der Ankündigung ihrer vom Werkhaus präsentierten Lesung machen die Emmerthaler Kulturköche Appetit. Zur Steigerung des Sinnesvergnügens gibt es obendrein köstliches Fingerfood.

veröffentlicht am 27.08.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:41 Uhr

270_008_5775312_lkho104_2708.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die fünf, laut Gastleser Stefan Bohrer, „Erotikberater“, Angelika Wüstenfeld-Schulz, Marita Kalmbach-Ließ, Andreas Grossmann, Frank Woltemate sowie Bohrer, servieren knisternd Unterhaltsames aus der zwischenmenschlichen Beziehungskiste. Da geht es um Sein und Schein, um desillusionierende Haarteile und Polster oder auch um die prekäre Vergangenheit, die einen manchmal einholt. Verfechter keimfreier Liebe sind nur mit „schwedischem Ganzkörperkondom“ zur „Nähe“ bereit, Freundinnen mutieren angesichts alter Pelzmäntel im Keller zu „waschechten Lustberaterinnen“.

Gebannt lauschen die 80 Gäste den fast schnurrenden und Gänsehaut hervorrufenden Worten Marita Kalmbach-Ließ‘, die mit ihren Texten von Sonya Kraus oder Doris Dörrie begeistert. Dankbar mag ihr der eine oder andere Zuhörer für den Tipp sein, mit Tropfen aus einer geheimnisvollen Flasche Parfüm wahre Leidenschaft zu wecken. Wie konkret erotische und sinnliche Genüsse zusammengehören, davon weiß Frank Woltemate mehr als ein Lied zu singen, oder zumindest zu benennen. Er verrät, dass Safran sexuell enthemmend wirke und Minze das Lustempfinden erhöhe.

Lokalmatador Stefan Bohrer, der auch mit eigenen Stücken brilliert, begibt sich mit den „wahren Feuchtgebieten“ auf das unappetitliche Terrain eines Klovorlegers. Hinreißend dafür sein Schüttelreim vom Leibesriesen auf Liebesreise, mit dem ein langer, an Genüssen vielseitiger, Abend endet. „Wir sind extra aus Hameln gekommen, die Lesung hat uns sehr gut gefallen“, lobt Marianne Schlag. Vielleicht hat sie einige dazu verleitet, die alte Pelzjacke wieder hervorzukramen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt