weather-image
12°
Rosenpflanzungen an Hausflächen in der Innenstadt geplant

Der Marktplatz blüht auf

HESSISCH OLDENDORF. Die Innenstadt soll durch Blumen attraktiver gestaltet werden – so sieht es jedenfalls das Projekt „H.O. blüht auf“ vor. Im Sommer 2016 wurde im Zuge dessen bereits die Lange Straße mit Blumenkübeln und Baumbeeten verschönert. Nun ist im nächsten Schritt vorgesehen, Rosen am Marktplatz zu pflanzen.

veröffentlicht am 12.04.2017 um 16:44 Uhr

Durch Rosen soll der Markplatz in Hessisch Oldendorf attraktiver gestaltet werden. Foto: dana
Johanna Lindermann

Autor

Johanna Lindermann Volontärin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

HESSISCH OLDENDORF. Die Hessisch Oldendorfer Innenstadt soll durch Blumen attraktiver gestaltet werden – so sieht es jedenfalls das Projekt „H.O. blüht auf“ vor, das in Zusammenarbeit des Werberings, des Einzelhandles an der Langen Straße und der Stadtverwaltung erarbeitet wurde.

Im Sommer des vergangenen Jahres wurde im Zuge dessen bereits die Lange Straße mit Blumenkübeln und Baumbeeten verschönert. Nun ist im nächsten Schritt vorgesehen, Rosen am Marktplatz zu pflanzen.

Dabei soll jeweils eine einzelne Rose neben den Haustüren der Häuser auf der Ostseite des Marktes gepflanzt werden. Aufgrund der Sonne in den Nachmittagsstunden sei „dieser Bereich für Rosenpflanzungen besonders prädestiniert“, erklärt die Verwaltung.

Der Werbering und die Einzelhandels- und Dienstleistungsbetriebe am Marktplatz haben der Idee bereits grundsätzlich zugestimmt. Da die Rosen mithilfe von sogenannten Rankgittern an den Hauswänden befestigt werden sollen, ist zudem die Genehmigung der Eigentümer erforderlich. Erste Gespräche wurden bereits mit den betroffenen Hauseigentümern geführt, „die der Projektidee mehrheitlich aufgeschlossen gegenüber stehen“, sagt die Verwaltung.

Der Ausschuss für Bau, Umwelt-, Feuerschutz und Energiemanagement begrüßte den Vorschlag, abschließende Gespräche mit den Hauseigentümern stehen noch aus. Erst dann soll auch gemeinsam festgelegt werden, welche Rosensorte gepflanzt wird.

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare