weather-image
17°

Phantastische Persiflagen auf klassische Musik mit Stenzel & Kivits

Der erste Eindruck ist seriös

Absurd und theatralisch: Das holländische Duo Stenzel & Kivits bietet kabarettistische Höchstleistungen auf musikalische Weise.

veröffentlicht am 04.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 12:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hessisch Oldendorf (red). Mit „The Perfect Concert“ gastieren Tenor Stenzel und „Meisterpianist“ Mister Kivits am 8. Mai um 20 Uhr im Hessisch Oldendorfer Kultourismusforum. In einem sind sich die beiden Künstler einig: Sie konzertieren absurd, theatralisch und äußerst raffiniert.

Der erste Eindruck auf der Bühne ist durchaus seriös. Zwei Herren im Frack und ein Flügel. Doch das angekündigte Konzert „The Perfect Concert“ entgleist sehr schnell in absurde Dimensionen. Mit grenzenlosem Einfallsreichtum treiben sich die beiden Protagonisten auf musikalische Weise zu kabarettistischen Höchstleistungen an. Dabei scheuen sie keine Improvisationen und verführen das Publikum mit phantastischen Persiflagen auf klassische Themen – gelegentlich gleiten sie sogar in die Folklore ab. Eine rasante Show, die klassische Musik in einer völlig neuen Dimension erscheinen lässt.

Mit wilder Mähne und debilem Grinsen

Die beiden vielfach ausgezeichneten Künstler sind bei internationalen Festivals zu Gast und in der Region durch Auftritte beim „Kleinen Fest im Großen Kurpark“ bekannt. „Doch bei allem Klamauk spürt man die Professionalität der beiden Künstler. Mit Stenzels debilem Grinsen, der wilden Künstlermähne und dem stets leicht offen stehenden Mund von Kivits mögen die beiden Holländer vielleicht den dummen Clown mimen. Doch hinter all dem steckt musikalische Perfektion in Form einer solide ausgebildeten Stimme und geschulter Fingerfertigkeit. Denn nur so kann man es wagen, Meisterwerke wie Beethovens Fünfte ad absurdum zu führen, ohne sie brutal zu vergewaltigen. „Stenzel & Kivits“ machen sich lustig, aber nur über sich selbst und nie über die Musik, die sie spielen“, schreibt die Süddeutsche Zeitung zum Programm der Holländer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?