weather-image
22°

Epiphaniaskonzert vor zauberhafter Kulisse: Quilisma Vor- und Jugendchor Springe begeistert in der Stiftskirche

„Das war wundervoll – ein kostbares Geschenk“

Fischbeck. In den meisten Haushalten ist Weihnachten Geschichte: Der Tannenbaum ist entsorgt und der Weihnachtsschmuck in Kisten verstaut. Die Fischbecker Stiftskirche hingegen präsentiert sich am Sonntagabend noch in weihnachtlichem Gewand mit Kerzen erleuchtet – eine zauberhafte Kulisse für das Epiphaniaskonzert des Quilisma Vor- und Jugendchores Springe unter Leitung von Stephan Doormann. Vom ersten Ton an versetzen die jungen, hervorragend ausgebildeten Stimmen die Besucher in Weihnachtsstimmung. Mit „Es ist ein Ros‘ entsprungen“ als Kanon durchfluten sie das voll besetzte Kirchenschiff, bevor sie beim Gemeindechoral „Fröhlich soll mein Herze springen“ echten Freudengesang zelebrieren. Von der Orgelempore aus intoniert der Vorchor rein und klar die Volksweise „Vom Himmel hoch, o Englein kommt“ sowie die „Schöne Rosenblume“, der Doormann an der Orgel ungarische Zwischentöne einverleibt. Mit Kerzen und erneut „Es ist ein Ros‘ entsprungen“ singend zieht der Jugendchor in den Altarraum, überrascht und beeindruckt dabei mit einem von Doormann neu arrangierten Chorsatz. Nicht nur hier, auch bei Gottfried Wolters‘ „Maria durch ein Dornwald ging“ oder Franz Herzogs „Vom Himmel hoch“ offenbart sich die enorme Entwicklung und Bandbreite der Sänger, die Perfektion der Intonation sowie der dynamischen Gestaltung. Nachvollziehbar, dass sie 2013 den Kulturförderpreis der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers sowie den Chorwettbewerb Niedersachsen gewannen. Einen Zwischenapplaus gibt es für das fröhliche „El hambo“ mit Klatsch-, Stampf- und Schnippeinlagen, das wie das gefühlsbetonte „Eg vil lofa eina ba“ aus Skandinavien stammt und die Vielfalt des Programms unterstreicht. Glanzpunkt ist Michael Praetorius‘ „Quempas“, der im Wechsel von Jugendchor (auf der Altartreppe), Vorchor (verteilt auf Mittelgang und Seitengängen) sowie von der Gemeinde gesungen wird. Feierlich endet das Quilisma-Konzert mit „O du fröhliche“, singend ziehen Vor- und Jugendchor am begeisterten Publikum vorbei aus. „Das war wundervoll, ein ganz kostbares Geschenk“, so ein Besucher aus Aerzen.

veröffentlicht am 14.01.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:21 Uhr

270_008_6850225_lkho100_1401_IMG_3250_2_.jpg

Autor:

Annette Hensel
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?