weather-image

Projekt „Augen auf“ feiert Geburtstag mit buntem Aktionstag

„Das ist alles toll“

HESSISCH OLDENDORF. „Wie bekommt man denn so viele Jugendliche zusammen?“, fragt eine Nordrhein-Westfälin, als sie am Samstag über den Kirchplatz geht. An roten Shirts erkennbar betreuen 20 der aktuell 30 „Augen-auf!“-Teamer Stände des Jahrmarktes der Kinderträume. Den haben die Jugendlichen zum zehnjährigen Bestehen der Initiative für Kinder auf die Beine gestellt – und viele junge Besucher zieht es dorthin.

veröffentlicht am 30.09.2018 um 15:11 Uhr

Welches Band ist länger?! Am Stand von „Augen-auf!“-Gründungsmitglied Lea (29) aus Berlin gestalten zwei Mädchen aus Heßlingen und Rohdental ihre Freundschaftsbänder. Foto: ah
Avatar2

Autor

Annette Hensel Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Gute an den „Augen-auf!“-Aktions- und Versorgungsstationen: Alles ist umsonst. Kinder können Glas bemalen und mitnehmen, Buttons gestalten, sich schminken und fotografieren lassen. Sie lernen, Freundschaftsbänder zu knüpfen, reiten auf Ponys, werfen Dosen, stapeln im Team per Kran Holzklötze aufeinander und nehmen an der Tombola teil. „Das ist alles toll“, meint Jamie (9), während ihre Riesenseifenblase in den Himmel steigt. Für fetzige Unterhaltung sorgen die Oberschüler mit ihren Schulbüchern, die Gruppen der Tanzschule „Für Sie“ und die Konfi-Ölfass-Kombo.

20 Kilo Waffelteig verarbeiten die „Augen-auf!“-Teamer, 400 Pizzaschnecken gibt das Ma(h)l-Zeit-Team der Grundschule am Rosenbusch aus, 100 Becher mit Rohkost das „Obstteller“-Team der Fischbecker Grundschule und 360 Portionen Slush-Ice der Kreisjugenddienst. Tatkräftig unterstützt ein fünffacher Vater aus dem Irak den Gemeindebeirat beim Zubereiten von zehn Kilo Pommes. Überall, auch am Zuckerwatte-Stand der Teamer, wird ungläubig gefragt: „Das kostet nichts?“ „Heute sind viele Kinderträume erfüllt worden“, ist sich Geburtstagskind Martina Brose, Jugendwartin des Kirchenkreises Grafschaft Schaumburg, sicher. Welcher Geist bei „Augen auf!“ weht, spüren diejenigen, die den anschließenden Gottesdienst mit besonderen Geburtstagsgästen und grandiosen Musikeinlagen besuchen. Geleitet wird er nicht vom Pastor, sondern von Maxim (18), der erklärt: „Mit acht Teamern startete „Augen auf!“ 2008, wir sind also ein wachsendes Projekt. Ich mache mit, weil das einfach ein geiles Team ist.“

Dank Versteigerung von Fotografien kommen 1450 Euro, durch Spenden weitere 500 Euro für bedürftige Kinder im Stadtgebiet zusammen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt