weather-image
23°

Am Wochenende findet es zum 22. Mal statt

Das große „Traktor-Pulling“ in Wahrendahl

WAHRENDAHL. Es fing an als Wette und hat sich inzwischen zu einem echten Volksfest entwickelt. Zum 22. Mal findet an diesem Wochenende das „Traktor-Pulling“ auf einem unscheinbaren Feld hinter Wahrendahl statt.

veröffentlicht am 23.08.2017 um 15:22 Uhr

So werden die Baumstämme beim Traktor-Pulling an den Traktoren befästigt. Foto: Archiv/jli
Avatar2

Autor

Robin Mai Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Vor einigen Jahren schallte plötzlich ein neues Geräusch durch ganz Wahrendahl. Johannes Rüthers hatte sich einen historischen Trecker mit einem mächtigen Zylinder zugelegt. Bei ein paar Bier wurde oft die Zugkraft des Treckers unter den Traktorenfans im Ort diskutiert. So kam es, dass eines Tages ein anderer Treckerbesitzer Rüthers zu einem Duell herausforderte, um zu klären wessen Maschine den besseren Zug hat. Dieser Tag war die Geburtsstunde des Traktor-Pullings wie wir es heute kennen.

Früher wurden noch tonnenschwere Anhänger gezogen, inzwischen ziehen die Traktoren Baumstämme umher. Dadurch soll die Unfallgefahr verringert werden. Ernste Vorfälle gab es allerdings noch nie. An diesem Wochenende binden die Teilnehmer Baumstämme an ihre Trecker und versuchen ihr Gewicht möglichst weit auf einer 100 Meter langen Startbahn zu ziehen. Allerdings steigt die Bahn leicht an, wodurch eine zusätzliche Belastung auf die Traktoren zukommt. Zwischen 500 Kilogramm und bis zu über drei Tonnen wiegen die Baumstämme.

Dieses Jahr werden beim Traktor-Pulling ungefähr 150 Treckerfahrer an den Start gehen. Eingeteilt werden die Maschinen in verschiedene PS-Klassen, damit für einen fairen Wettkampf gesorgt ist. Beginnend bei kleinen Maschinen mit 15 PS bis hin zu großen Traktoren mit über 250 PS. Normale Autos können trotz dieser zum Teil geringen PS-Zahlen auf keinen Fall mithalten. Denn selbst die Traktoren laden zusätzliches Gewicht auf, damit sie nicht nach hinten umfallen. Wichtig ist es auch, das Gewicht auf die Untergrundverhältnisse anzupassen. So braucht ein Trecker bei nassem Boden weniger schwer beladen zu sein als bei trockenem Grund. Sonst könnte er versinken.

Unter den alten Hasen beim Traktor-Pulling gibt es einige nützliche Kniffe, um die Traktoren leistungsfähiger zu machen: „Wasser in den Reifen einfüllen, bringt mehr Bodendruck“, empfiehlt Jobst-Hinrich Piepenbrink, Vorsitzender des Traktor-Pulling-Clubs, für eine bessere Zugleistung der Traktoren.

„Unsere Veranstaltung ist einmalig in ganz Deutschland“, erklärt Piepenbrink. In Wahrendahl handle es sich nämlich um einen richtigen Wettbewerb. „In anderen Orten ist es nur just for fun“, sagt der Vorsitzende.

Auch in diesem Jahr soll neben der eigentlichen Veranstaltung ein buntes Rahmenprogramm angeboten werden. Für die jüngeren Treckerfreunde unter uns gibt es zum Beispiel eine Hüpfburg. Außerdem muss niemand hungrig nach Hause gehen, weil es einige Leckereien wie Fischbrötchen und ein Kuchenbuffet geben wird.

Genau wie in den Vorjahren kann auch dieses Jahr wieder kostenlos auf dem Feld hinter Wahrendahl gecampt werden. Ein zweites Fahrerlager soll in diesem Jahr erstmalig für mehr Platz für die Bauwagen sorgen.

Das 22. Traktor-Pulling findet vom 25. bis zum 27. August in Wahrendahl statt. Mehr Informationen finden Sie hier.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?