weather-image
22°

Städtisches Kinderservicebüro bietet verlässliche Ferienbetreuung / Planung für Herbstferien läuft bereits

Damit berufstätige Eltern keine Probleme bekommen

Hessisch Oldendorf (ah). Ferienzeit – was für Kinder eine willkommene Pause vom Schulalltag ist, kann berufstätige Eltern ganz schön ins Schwitzen bringen. 13 Wochen Schulferien im Jahr harmonieren nicht mit dem eigenen Urlaubsanspruch. Daher müssen verlässliche Betreuungsalternativen gefunden werden. Bei derartigen Engpässen ist das Familien- und Kinderservicebüro im Rathaus die richtige Anlaufstelle.

veröffentlicht am 06.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 11:41 Uhr

Diese Gruppe zeigt, womit sie sich in der Sommerferienbetreuung so beschäftigt. Foto: ah
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seit dem 26. Juli bietet das Büro wie in den Vorjahren die Sommerferienbetreuung an, montags bis freitags von 7.30 bis 13.30 Uhr, am 12. August endet sie. Abiturientin Lisanne Lambrecht und Denise Fischer, Studentin der Sozialarbeit, haben ein abwechslungsreiches Programm für Kinder im Grundschulalter zusammengestellt. Spiele gehören ebenso dazu wie Mal- und Bastelaktionen. Zeigt sich das Wetter von seiner guten Seite, zieht es die Kinder nach draußen zum Spielen und Toben. Wer basteln möchte, findet an den Tischen in der Eingangshalle des Ferienquartiers, der Grundschule am Rosenbusch, Anregungen, Material und Hilfestellung. Sockenpuppen, Fluggleiter und farbenfrohe Bilder sind bereits entstanden. „Halten sich die warmen Temperaturen, setzen wir spontan einen Wasserspieltag an mit Parcours und Nassspritzen inklusive“, planen Denise Fischer und Lisanne Lambrecht. Sie sind begeistert von der guten Stimmung in der Gruppe. „Die großen helfen uns, und manche Kinder tauschen beim Abholen Telefonnummern aus, um sich zu verabreden.“ Der sechsjährige Jonas findet die Ferienbetreuung „schön“. Am besten gefällt ihm das Spielen am Klettergerüst. „Hier unternehmen sie viel, den Kindern macht es Spaß, das sieht man ihnen an“, lobt Jens Mauritz, der Vater von Jonas.

In der letzten Woche übernehmen die pädagogischen Mitarbeiterinnen Kezban Aydin und Bernadette Möller die Betreuung. 68 Kinder werden es am Ende sein, die beim Sommerferien-Angebot berücksichtigt werden konnten, 80 wurden angemeldet. „Wir vergeben pro Woche maximal 25 Betreuungsplätze“, erläutert Stephanie Wagener. Sie ist bei der Hessisch Oldendorfer Stadtverwaltung für die pädagogische Arbeit im Familien- und Kinderservicebüro und somit für die Ferienbetreuung zuständig. „Die zweite und dritte Woche sind ausgebucht, in der ersten Woche hatten wir 18 Kinder“, führt Stephanie Wagener aus, die „sehr zufrieden mit dem Verlauf“ ist. In diesem Jahr sei es auch für Eltern künftiger Erstklässler eng geworden: Das Kindergartenjahr endete am 31. Juli, Einschulung ist erst am 20. August. Sechs ehemalige Kindergartenkinder stehen nun auf der Teilnehmerliste. „Man sieht einfach, wie wichtig dieses Angebot ist und dass es jetzt im gesamten Stadtgebiet bekannt ist“, so die Diplomsozialpädagogin.

Stephanie Wagener plant längst für die Herbstferien, nimmt Anmeldungen für die Betreuung vom 17. bis zum 28. Oktober entgegen; Anmeldeschluss: 2. September.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?