weather-image

Leseclub hat seine Pforten geöffnet / Sprachbarrieren sollen aufgebrochen werden

Comics, Spiele und viele Schmöker

HESSISCH OLDENDORF. Drei Monate haben sie Tag für Tag das Hinterhaus im Werkhaus umgebaut, jetzt hat der Leseclub des Vereins für Kinder- und Jugendarbeit seine Pforten geöffnet. Comics, Spiele, Hip-Hop, Filme, Lesenächte und Renaturierung des angegliederten Gartens stehen für Kinder und Jugendliche auf dem Programm. „Lesen ist der Schlüssel zur Bildung“, sagt Vorsitzende Anke Franke, denn nur wer lesen kann, hat auch Chancen auf schulischen und beruflichen Erfolg. Aber auch Musik wirkt sich völkerverbindend aus. Bestes Beispiel ist das gemeinsam intonierte „Meister Jacob“ bei der Einweihungsfeier.

veröffentlicht am 05.06.2016 um 17:38 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:56 Uhr

270_0900_909_lkho_boh_1_2505.jpg

Autor:

von stefan Bohrer


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt