weather-image
25°
Seinen Stempel aufgedrückt

Carl Cordemann feiert 80. Geburtstag

HESSISCH OLDENDORF. Seinen 80. Geburtstag feiert am Sonntag eines der Urgesteine der kommunalen Christdemokaten – Carl Cordemann. Jahrzehntelang drückte er maßgeblich der Politik im Hessisch Oldendorfer Ortsrat, im Stadtrat und im Kreistag seinen Stempel auf. Geprägt wurden seine politischen Ambitionen in jungen Jahren während des Studiums in Berlin.

veröffentlicht am 10.08.2018 um 17:20 Uhr
aktualisiert am 10.08.2018 um 18:50 Uhr

Carl Cordemann Foto: boh
bohrer1

Autor

Stefan Bohrer Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Kein Wunder, dass er sich noch heute augenzwinkernd als „missratenen 68er“ bezeichnet, der nicht „aufgesprungen sei auf die Lokomotive der Geschichte“ – will heißen, dass er sich stets seine Individualität bewahrt hat und manchmal eben nicht parteikonform handelte und entschied, sondern immer zum Wohl seiner Heimatstadt und der Bürger.

Und genau deshalb hat sein Wort bis heute Gewicht. Als oberste Priorität sah und sieht es der gebürtige Hessisch Oldendorfer an, die Stadt und die einzelnen Ortsteile voranzubringen und zukunftssicher zu gestalten. Das erklärt auch sein jahrelanges ehrenamtliches Engagement in den verschiedensten Vereinen und Institutionen. Furore machte der rüstige Jubilar ohnehin nicht nur als „radelnder Bürgermeister“, sondern ebenso auf dem Fußballplatz oder an der Tischtennisplatte.

Außerdem ist er natürlich ein genauer Kenner der Baxmann-Sage und gehörte zu den maßgeblichen Initiatoren des Baxmann-Brunnens am Marktplatz. Soviel Engagement trug natürlich Früchte: vor zehn Jahren erhielt der ehemalige Handelslehrer das Bundesverdienstkreuz. Der damalige Landrat Rüdiger Butte lobte Cordemanns vielfältigen „Beitrag zum Wohl der Region und der hier lebenden Menschen“. Ein bisschen kürzergetreten ist der zweifache Familienvater inzischen, so hat er seine kommunalen Aktivitäten stark reduziert. Jedoch in einigen Vereinsvorständen ist er nach wie vor stark engagiert, so unter anderem im Heimatbund.

Gefeiert wird morgen mit einem kleinen „Hoffest“ in der Wallstraße im Familien- und Bekanntenkreis. Und Cordemann wäre nicht Cordemann, wenn er nicht auch an seinen Jubeltag die eine oder andere Überraschung für seine Gäste parat halten würde. Intensive Gedanken dazu hat er sich im diesjährigen Sommerurlaub auf Borkum gemacht. Man darf also gespannt sein.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare