weather-image
10°

Harald Krüger stellt sich am kommenden Freitag den Fragen und nimmt Anregungen entgegen / Bisher gute Resonanz

Bürgermeister lädt zum Gespräch auf Wochenmarkt ein

Hessisch Oldendorf (pj). Die Resonanz ist sehr gut, wenn Bürgermeister Harald Krüger den kleinen runden Tisch am Marktplatz aufbaut, um mit Menschen aus Hessisch Oldendorf zu sprechen. Sie kommen aus der Kernstadt und aus den Ortsteilen, um über Probleme zu sprechen oder um Anregungen zu geben.

veröffentlicht am 25.02.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 18:21 Uhr

Harald Krüger im Gespräch mit Helmut Kollmeyer. Foto: pj
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Erfreut stellt das Stadtoberhaupt fest, dass auch Besucher, die aus anderen Städten kommen, sich an seinem kleinen runden Tisch einfinden. So wollte beim Bürgergespräch im Januar Kurt Begemann aus Gehrden „einfach mal loswerden“, wie gut ihm Hessisch Oldendorf nach der Altstadtsanierung gefällt, und dass er die hier praktizierte Bürgernähe sehr gut findet.

Harald Krüger notiert sich in sein großes Buch, was die Bürger vortragen. „Wenn es möglich ist, sollen auch zeitnah Taten folgen“, erklärt er. Dauerbrenner bei den Bürgergesprächen am Markttag sind das Parken beziehungsweise das Falschparken in der Stadt. Horst Niehoff trug dazu sein Anliegen beim letzten Bürgergespräch Ende Januar vor. Erika Haase machte auf ein ungepflegtes Grundstück in der Feldstraße aufmerksam, das nicht ins sonst so gepflegte Bild in der Siedlung „Im Sacke“ passt, wie auch andere Bewohner der Feldstraße kritisieren,

Helmut Kollmeyer aus Langenfeld nutzt die Gelegenheit, um den Bürgermeister nach der Bebaubarkeit eines Grundstücks im Hohensteindorf zu fragen. „Da kommen Sie am besten in den nächsten Tagen in mein Büro, damit wir uns den Plan ansehen“, empfiehlt im Harald Krüger. „Natürlich besteht auch die Möglichkeit, Termine außerhalb der Öffnungszeiten des Rathauses zu vereinbaren“, lässt der Bürgermeister wissen.

Am morgigen Freitag ist auf dem Wochenmarkt wieder von 10 Uhr bis 11.30 Uhr Bürgergespräch. „Der persönliche Kontakt mit den Hessisch Oldendorfern ist mir sehr wichtig, und auf dem Wochenmarkt ist dies sehr unbürokratisch möglich“, sagt Harald Krüger. Er hofft, dass auch Menschen an den Tisch kommen, die ansonsten den Kontakt mit dem Bürgermeister oder der Stadtverwaltung scheuen – für die der Gang ins Rathaus wie eine Hemmschwelle wirkt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt