weather-image

„Bienenhotel“ – Unterricht wird anschaulicher

Hessisch Oldendorf (ah). „Höfelmanns wilde Bienen“ – so könnte zukünftig der Name des Insektenhotels lauten, das der Vorsitzende des Nabu-Ortsgruppe Hessisch Oldendorf, Hans-Jürgen Wissel, an die Hauptschule am Hohenstein übergab. Möglich wurde diese Spende durch den Überschuss aus dem Verkauf von mittlerweile fast 200 Insektenhotels.

veröffentlicht am 26.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 15:41 Uhr

Schulleiter Günter Höfelmann und Hans-Jürgen Wissel (v. li.) mit
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach den Plänen des Vorstandsmitglieds Rüdiger Beiersdorfer fertigten Nabu-Mitarbeiter Stanislaus Sodoma und die Praktikanten Dennis Hanff und Christian Watermann dieses Sonderexemplar an. Schulleiter Günter Höfelmann, selbst Besitzer einer derartigen Immobilie, dankte der Ortsgruppe. „Ich bin gespannt, wer nun alles hier einzieht“, sagte er. „Das Hotel ist als Brutstätte für Wildbienen, Florfliegen, Wespen und Hummeln und als Unterschlupf zum Wohlfühlen geeignet“, erklärte der Nabu-Vorsitzende.

Weitere Informationen dazu gibt ein im Schulflur aufgehängtes Schaubild. „Nun kann im Lichthof vor dem Hotel auch mal eine Biologiestunde stattfinden“, schlug Hans-Jürgen Wissel vor. Dort hängen jetzt auch ein Vogelnistkasten und ein Fledermausspaltenkasten.

Noch fehlt der Hotelnamen der eingraviert werden soll. Die Hauptschüler können sich etwas Passendes ausdenken; der Namenspate erhält vom Nabu einen Bauplan für Nistkästen sowie einen Vogelführer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt