weather-image
22°

Nach Rohrbruch: Boden wird begutachtet

Beton oder Fliesen?

Hessisch Oldendorf (doro). Ab heute läuft der Unterricht an der Hauptschule am Hohenstein wieder. Nach zwei Rohrbrüchen kam es am Mittwoch zu Überschwemmungen im Erdgeschoss, Wasser und Heizung wurden abgestellt. Zwei fünf Meter lange Rohrleitungen wurden nach Auskunft von Hausmeister Wilfried Sommermeier erneuert. Mit der Kälte hätten die Rohrbrüche allerdings nichts zu tun gehabt. Die Rohre seien einfach marode gewesen und wiesen zwei große Löcher an besonders beanspruchten Stellen auf. Nun wird der aufgerissene Boden begutachtet und entschieden, ob es sich lohnt, wieder Fliesen zu verlegen oder ob nur zubetoniert wird – schließlich soll der Gebäudetrakt sowieso in absehbarer Zeit abgerissen werden.

veröffentlicht am 07.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 23:21 Uhr

270_008_4228785_lkho101_08.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Heiko Heisterhagen und Alex Samsorov tauschen marode Rohre in der Hauptschule aus.

Foto: doro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?