weather-image
30°

Bessere Beteiligung erwünscht

Hessisch Oldendorf (hgh). Nachdem 2007 Reimar Hemp beim Pokalschießen erfolgreich war und die Trophäe dann im vergangenen Jahr wegen baulichen Veränderungen an den Schießständen nicht ausgeschossen werden konnte, ist nun Schießsportleiter Karl-Heinz Hartmann neuer Pokalgewinner. Er war mit 98 Ringen erfolgreich vor Angelika Stiebler, für die 96 Ringzahlen ermittelt wurden.

veröffentlicht am 01.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 08:41 Uhr

Christa Gerber (rechts) übergab den Vereinspokal an Karl-Heinz H
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Schützen führten auf ihren LG- und KK-Ständen am Schützenplatz das Vereinspokalschießen durch, für das man sich eine bessere Beteiligung gewünscht hätte. „Es ist stets der gleiche Personenkreis, der die schießsportlichen Angebote des Vereins wahrnimmt“, sagte der Schießsportleiter und ließ erkennen, dass man die Hoffnung nicht aufgibt, dass es auch wieder einmal zu besseren Zeiten kommt. Man erinnert sich gerne daran, welchen Zuspruch noch vor Jahren Pokalschießen hatten.

Die Teilnehmer mußten pro Satz jeweils fünf Schuss stehend aufgelegt an den LG- und KK-Ständen abgeben, wobei der Pokalgewinn dem Teilnehmer mit der höchsten Ringzahl zufiel. Die Siegerehrung nahm die stellvertretende Vorsitzende Christa Gerber vor, die den Pokal an Karl-Heinz Hartmann übergab.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare