weather-image
10°
Nächster Abschnitt der Kanalsanierung startet / Umleitung über die Wiesenstraße

Bauarbeiter nutzen Schulferien

HESSISCH OLDENDORF. Autofahrer müssen sich auf Behinderungen einstellen: Mit Beginn der Sommerferien haben die geplanten Bauarbeiten an der Mühlenbachstraße im Abschnitt zwischen den Straßen An der Mittelschule und Bergstraße begonnen. Dies stellt eine Ergänzung zu der bisherigen Sperrung der Mühlenbachstraße dar.

veröffentlicht am 26.06.2016 um 16:23 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:44 Uhr

270_0900_3414_lkho101_vl_Guenter_Kallies_Sven_Schipersky.jpg

Autor:

von Johanna Lindermann
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dazu wird ab heute zusätzlich der südliche Teil der Bergstraße zwischen der Wiesen- und der Schilfstraße gesperrt. Der Straßenabschnitt nördlich der Abzweigung zur Wiesenstraße ist hiervon nicht betroffen.

Für den Verkehr ist eine Umleitung über die Wiesenstraße ausgeschildert. Die Anlieger der südlichen Bergstraße hinter dem Beginn der Umleitung können ihre Grundstücke bis zur Baustelle jedoch auch weiterhin mit dem Pkw erreichen.

Grund für die Bauarbeiten ist die Sanierung der Abwasserkanäle. Begonnen wird damit zunächst im Bereich der Einmündung der Bergstraße in die Schilfstraße. Hierzu ist zusätzlich der Bereich der Schilfstraße zwischen Wiesen- und Bergstraße aus Richtung der Segelhorster Straße kommend gesperrt.

270_0900_3415_lkho_Baustelle_Muehlenbachstrasse_HO.jpg

Da die Umleitung beider gesperrter Straßen über die schmale Wiesenstraße erfolgt, warnt die Stadt davor, dass es auf der Umleitungsstrecke zu Verkehrsproblemen kommen kann.

Für die Fahrt zu den Einkaufsmärkten in der Weststadt empfiehlt die Stadtverwaltung auch weiterhin, die Umleitungsstrecke über die Segelhorster Straße und den Münchhausenring zu nehmen. Diese ist bereits seit Beginn der Sanierungsmaßnahmen an der Mühlenbachstraße im vergangenen Monat ausgeschildert. Parallel zu den Sanierungsarbeiten im Umfeld der Oberschule erfolgt ein Umbau am Gehweg auf der Ostseite der Mühlenbachstraße.

Der Bereich zwischen den Straßen An der Mittelschule und Bergstraße war bei den bisherigen Baumaßnahmen auf der Mühlenbachstraße zunächst ausgespart worden, um die Zufahrtswege zur Oberschule nicht unnötig zu blockieren. Die Arbeiten sollen bis zum Ende der Ferien abgeschlossen sein, sodass bei Schulbeginn die Linienbusse die Buswendeschleife wieder anfahren können und der Weg zur und von der Oberschule frei ist, teilt die Stadtverwaltung mit.

Die Kosten, heißt es weiter, würden wohl im vorgesehenen Rahmen bleiben. „Im Moment haben wir keine Überschreitung zu befürchten“, erklärte ein Sprecher.

Am 9. Mai begannen die Bauarbeiten zur Sanierung und zum Ausbau der Mühlenbachstraße. Hierzu wurde die Straße bereits nach der Zufahrt zur Gärtnerei Hennecke bis zur Bergstraße gesperrt. Diese Sperrung bleibt voraussichtlich bis zum 12. August bestehen. Im Zuge der Maßnahmen werden die Mühlenbachstraße und der Gehweg verbreitert, wofür ein kleiner Streifen der angrenzenden Grünfläche genutzt wird. Darüber hinaus werden Straße und Gehweg barrierefrei gestaltet. Des Weiteren umfassen die Sanierungsarbeiten eine Ausstattung der Ampelanlage mit einem Signalgeber für Sehbehinderte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt