weather-image

Planungsbüro wird Händler zur Datenerhebung besuchen

Bald neue Regeln für den Einzelhandel?

HESSISCH OLDENDORF. Welche Geschäfte gibt es noch in der Innenstadt und in den Randbereichen? Welche Waren werden dort angeboten und wie hat sich das Sortiment in den vergangenen Jahren verändert? Das möchte die Stadt herausfinden und hat deswegen das Planungsbüro Junker + Kruse aus Dortmund beauftragt, ab Montag (7. Mai) dem lokalen Einzelhandel Besuche abzustatten und Daten zu erheben.

veröffentlicht am 04.05.2018 um 16:03 Uhr

Die lokalen Händler bekommen ab Montag Besuch von einem Planungsbüro. Die Stadt möchte nämlich ermitteln, ob das zehn Jahre alte Einzelhandelskonzept möglicherweise verändert werden muss. Foto: dana
Jens Spickermann

Autor

Jens Spickermann Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt