weather-image
22°

Nach Anwohnerbeschwerden: Fünf Linden sollen weg – dafür vier Säulen-Hainbuchen gepflanzt werden

Bäumchen wechsel Dich

FISCHBECK. Am Kirchturmsweg zwischen der Brandenburger und der Danziger Straße stehen fünf Linden, die jetzt gefällt werden sollen. Anwohner hatten sich über die Bäume beschwert. Die Linden hatte die Stadt in den 80er Jahren selbst dort gepflanzt. Der Seitenstreifen zwischen Gosse und den angrenzenden Privatgrundtücken ist allerdings schmal.

veröffentlicht am 30.01.2017 um 16:02 Uhr

An dieser Stelle nicht ideal: Fünf Linden am Kirchturmsweg in Fischbeck sollen weg. Anwohner hatten sich über die Bäume beschwert. Foto: Wal
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seit sie angepflanzt wurden, sind die Linden sehr hoch gewachsen und haben eine breite Krone bekommen. Nun gab es Beschwerden seitens der Anwohner – die Äste würden weit über die Grundstücksgrenzen ragen und auch schon eine Grundstücksmauer soll durch die Bäume leicht beschädigt worden sein.

Ein simpler Rückschnitt der überstehenden Äste würde das Problem nicht lösen. Da die Bäume dicht an der Grenze zu den Privatgrundstücken stehen, würde ein Rückschnitt fast bis an den Stamm sein müssen, heißt es von der Verwaltung. Und weiter: „Man hätte dann nur noch halbe Straßenbäume, was zu einem unansehnlichen Ortsbild in dem Straßenabschnitt führen würde. Linden eignen sich nicht für einen formgerechten Kronenrückschnitt.“ Zudem befürchtet die Verwaltung, dass nach einem so großen Eingriff die Standfestigkeit der Bäume besonders bei Sturm gefährdet wäre.

Als Ersatz für die Linden schlägt die Stadt vor, an dieser Stelle vier Säulen-Hainbuchen zu pflanzen. Diese würden sich dann auch für einen formgerechten Kronenrückschnitt eigenen. Die schlanken Säulen-Hainbuchen sind bereits in Hessisch Oldendorf zu finden. Beispielsweise stehen sechs davon auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus.

Auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus in Hessisch Oldendorf stehen bereits sechs Säulen-Hainbuchen. Diese Baumart soll als Ersatz für die Linden gepflanzt werden. Foto: Wal

Irritation gab es im Ortsrat Fischbeck darüber, dass für die fünf Linden nur vier Säulen-Hainbuchen gepflanzt werden sollen. Die einfache Lösung für das Rätsel: „Die Bäume sollen etwas auseinanderstehen“, sagt Thomas Breitkopf von der Verwaltung.

Für eine Fällung der Linden und eine Anpflanzung der Säulen-Hainbuchen sprach sich der Ortsrat Fischbeck mehrheitlich aus. Die Kosten für die Baumfällarbeiten sollen sich auf zirka 3200 Euro belaufen. Die Anpflanzung der Hainbuchen wird voraussichtlich 1500 Euro kosten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?