weather-image
Spektakuläre Unfälle in Hessisch Oldendorf und bei Selxen

Autos prallen gegen Häuser - Feuerwehr und THW im Einsatz

Hessisch Oldendorf (ube). Ein offenbar betrunkener Autofahrer hat am frühen Ostermontag auf der Langen Straße in Hessisch Oldendorf die Kontrolle über seinen Wagen verloren und großen Schaden angerichtet. Er war gegen 4.30 Uhr mit seinem Auto in einer Linkskurve nach rechts von der ehemaligen Bundessraße 83 abgekommen. Folge: Der VW Golf Kombi durchbrach einen Jägerzaun, fuhr auf einen Findling, schrammte an der Fassade eines Wohnhauses entlang, riss eine Mauerbrüstung und die gemauerten Stützen eines Vorbaus mit Balkon um. Mauerteile und Putz fielen auf einen geparkten VW Golf. Das Unfallfahrzeug blieb demoliert im Vorgarten stehen.

veröffentlicht am 21.04.2014 um 18:58 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 23:41 Uhr

2
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

 Der 21-jährige Autofahrer hatte Glück im Unglück – er dürfte mit leichten Verletzungen davongekommen sein. Der junge Mann zuvor das Osterfeuer in Welsede besucht haben. Nach Angaben der Hamelner Polizei, die den Unfall aufgenommen hat, stand der Hessisch Oldendorfer erheblich unter Alkoholeinfluss. Er sei „absolut fahruntüchtig“ gewesen, sein Atemalkoholwert habe fast 1,4 Promille betragen, hieß es. Die Feuerwehr Hessisch Oldendorf und das Technische Hilfswerkaus Hameln waren stundenlang im Hilfseinsatz.

Bereits am Karfreitag war ein Auto bei Selxen von der Bundestraße 1 abgekommen und gegen den Treppenaufgang eines Wohnhauses geprallt. Ersthelfer befreiten den Verunglückten aus dem Wrack. Auch dieser Mann kam mit leichten Verletzungen davon. Er soll keinen Führerschein haben.

Unfall
  • Mit Balken stützen THW-Helfer aus Hameln Vorbau und Balkon ab. Foto: ube
3
  • Unfallort in Selxen: Der BMW des Aerzeners liegt auf dem Dach: Rettungskräfte kümmern sich um den Fahrer. Er hatte Glück im Unglück, ist laut Polizei mit leichten Verletzungen davongekommen. ube


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt